Lesedauer: 3 Minuten

Volker Schilling über JPM-Mischfonds „Einer der wertvollsten Multi-Asset-Fonds zur Portfoliodiversifikation“

Volker Schilling, Vorstand der Investmentboutique Greiff Capital Management und Redakteur von DER FONDS ANALYST.
Volker Schilling, Vorstand der Investmentboutique Greiff Capital Management und Redakteur von DER FONDS ANALYST.
Ein Multi-Asset Produkt, das sich zu Recht großer Beliebtheit erfreut, ist der JPM – GLOBAL MACRO OPPORTUNITIES! Das Management-Dreigestirn, bestehend aus James Elliot, Talib Sheikh und Shenrick Shah etabliert sich mit seinem Global Macro Konzept zu einem der wertvollsten Vehikel zur Portfoliodiversifikation. Das Herz der Strategie bilden derzeit acht Makrothemen. An ihnen richtet sich das gesamte Investmentuniversum aus. Interessante Makrothemen können aus Management-Sicht attraktive Inflations-, Nachfrage-, Politik- oder volkswirtschaftliche Situationen sein.

Anhand der gefundenen Themen wird die Core Strategie festgelegt und dynamisch aus verschiedenen Assets abgedeckt. Zur Erinnerung: Verantwortlich für die starke Outperformance in 2015, die dem Fonds einen hohen Bekanntheitsgrad und satte Mittelzuflüsse (von 500 Millionen auf 6 Milliarden EUR!) bescherte, waren vor allem die starke Portfoliopositionierung in hochvolatilen Marktphasen sowie die Short-Positionierung im Automobil- und Energiesektor in Europa. Auch die Long-Positionierung des US-Dollar gegen EM-Währungen spielte dem Fonds in die Karten.

Aktuell und rund um die Brexit-Thematik schaffen es diese drei Briten (im Gegensatz zur Mehrzahl ihrer Landsleute) erneut die Schwankungen des Marktes zu glätten bzw. die Dynamik im Aktien- und Währungsmarkt sogar zur Performancegenerierung zu nutzen! Die drei Fondsmanager lassen sich vom Tagesgeschehen nicht verleiten und agieren weiterhin strikt nach ihren Prozessvorgaben. Die Marktanalyse des Teams besagt, dass sich die globalen Kapitalmärkte fortlaufend auf eine generell starke US-Wirtschaft, Störfeuer seitens der Schwellenländer, niedrige Inflation und mäßiges globales Wachstum einstellen müssen.

Blickt man auf die physische Allokation des Fonds – 65 Prozent Aktien, 25 Prozent Anleihen, 10 Prozent Cash – erhält man den Eindruck, dass das Portfolio eine hohe Korrelation zum Aktienmarkt ausweist. Dem ist aber nicht so. Die Justierung des Portfolios erfolgt in besonderem Maße über Renten und Aktienfutures und einer hohen Aktivität über Währungspositionierungen. Die Rendite- und Risikoquellen sind daher breit gestreut und es bedarf einer tieferen Betrachtungsweise und letzten Endes einer gewissen Wertentwicklungshistorie um den JPM GLOBAL MACRO OPPORTUNITIES richtig zu verstehen.

Zwischenfazit: Wir finden hier ein modernes Multi-Asset Produkt eines eingespielten Teams, welches den professionellen Investor mit attraktiven Korrelationseigenschaften und absoluter Rendite überzeugt! Die Portfolioausrichtung bleibt flexibel, aber es herrscht eine Kontinuität bei den Kernthemen. Die gute Informationspolitik der Gesellschaft lässt wenig Raum für Unbehagen. Ignorieren Sie jedoch nicht den empfohlenen Anlagehorizont von 5 Jahren, denn frei von Schwankungen ist dieser Fonds nicht.

Diese Analyse erschien zuerst in DER FONDS ANALYST – dem zweimal monatlich erscheinenden Informationsdienst für professionelle Investmentstrategien in internationalen Aktien-, Renten- und Spezial-Fonds. Herausgeber ist die Greiff capital management AG, Investmentmanager und Analyst für fondsbasierte Anlagestrategien. Verantwortlicher Redakteur ist Edgar Mitternacht, Vorstand und Portfoliomanager weitere Redakteure: Volker Schilling, Vorstand und Portfoliomanager, und Robert Habatsch, Portfoliomanager. Unter https://twitter.com/DERFONDSANALYST können Sie DER FONDS ANALYST auf Twitter folgen.
Tipps der Redaktion
Volker Schilling lobt Goldfonds von Craton Capital„Könnten die ersten paar Handelstage des neuen Bullenmarktes sehen“
Gutes Risikomanagement für weniger Volatilität und mehr RenditeDarum mag Volker Schilling Luxtopic – Systematic Return
Mehr zum Thema