10 Institute Diese Banken haben die meisten Einkommensmillionäre

Platz 10: Santander Consumer Bank Deutschland

Santander Consumer Bank Deutschland | © Getty Images

Hauptversammlung 2018 der Santander Bank im spanischen Santander © Getty Images

Beim deutschen Ableger der Santander Bank strich 2017 laut Auswertung der Plattform Efinancialcareers.com genau ein Mitarbeiter mehr als eine Million Euro Gesamtvergütung, also Festgehalt plus Boni, ein.

Autoren des Karriereportals Efinancialcareers.com haben sich die Vergütungsberichte deutscher Banken angesehen. Sie wollten herausfinden, wie viele Einkommensmillionäre die Branche für 2017 in Deutschland ausweist. Maßstab war die Gesamtbruttovergütung, also Festgehalt und Boni zusammen.

Bei zehn deutschen Instituten beziehungsweise deutschen Töchtern internationaler Banken wurden sie fündig. Ein Institut sticht unter allen anderen hervor, und das sogar ganz extrem. Allerdings, so räumen die Autoren ein, seien in diesem Fall möglicherweise nicht alle betreffenden Mitarbeiter auch wirklich in Deutschland tätig. Die Autoren berufen sich bei dieser Vermutung auf eine Studie der Europäischen Bankenaufsichtbehörde EBA, die allerdings aus dem Jahr 2016 stammt.

Möglicherweise noch mehr Einkommensmillionäre

Die Liste könnte insgesamt unvollständig sein. Denn möglicherweise sind es noch ein paar Banker mehr, die 2017 in hiesigen Instituten eine Bruttovergütung von mehr als einer Million Euro bezogen haben, heißt es bei Efinancialcareers: Die Dekabank und die HSH Nordbank hätten zum Untersuchungszeitpunkt ihre Vergütungsberichte 2017 noch nicht veröffentlicht. Und im Bericht der Bayern LB seien keine Angaben zur Zahl der Einkommensmillionäre enthalten.

Wir stellen die Ergebnisse der Auswertung in einer Bilderstrecke vor.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben