Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Minenarbeiter im kolumbianischen La Llanada: Je höher der Goldpreis, desto größer die Gewinne der Förderfirmen. | © Getty Images

28 Fonds im Crashtest Die besten Fonds für globale Goldminenaktien

Wie lange dauert es, bis ein neu aufgelegter Investmentfonds beim Volumen die Marke von 100 Millionen Euro knackt? Manchmal nur wenige Tage oder Wochen, gesehen bei einigen Technologiefonds auf dem Höhepunkt des New-Economy-Booms. Viele andere wiederum schaffen diese Hürde nie. Dem auf Goldminenaktien spezialisierten Stabilitas Pacific Gold + Metals gelang der Sprung am 21. Juni 2019 – nach zwölf Jahren, zwei Monaten, einer Woche und fünf Tagen.

Dem aktuellen Volumen weitere 100 Millionen Euro hinzuzufügen, könnte Fondsmanager Martin Siegel deutlich weniger Zeit kosten. Denn so viel Rückenwind für den Stabilitas Pacific Gold + Metals wie in den vergangenen Monaten gab es lange nicht mehr. So hat der Goldpreis mit dem im Juni vollzogenen Preissprung von 1.305 Euro auf zeitweise über 1.420 Euro charttechnisch einen langjährigen Abwärtstrend verlassen.

Bestätigen sich derartige Trendwechsel, lockt das immer neue Interessenten an – und gerade bei Großanlegern wie Versicherungen oder Pensionskassen könnte neben Gold auch die Anlageklasse der Minenaktien wieder stärker in den Fokus rücken. Um in diesem Investoren-Kreis überhaupt als ernsthafter Kauf-Kandidat wahrgenommen zu werden, ist jedoch ein Fondsvermögen in dreistelliger Millionenhöhe oftmals Voraussetzung.

Unter den 28 in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Goldminenfonds, die sich für den jüngsten Crashtest von DAS INVESTMENT qualifiziert haben, erfüllen gerade einmal elf diese Bedingung. Mit 84 von 100 möglichen Punkten sammelte allerdings kein anderer mehr Punkte als der Stabilitas Pacific Gold + Metals (siehe Tabelle). Gute Chancen also, dass bei einem weiter steigenden Goldpreis neue Anleger gerade dort bevorzugt aufspringen.

Rang Fonds Punkte gesamt Pkt. Perfor-mance Pkt. Stress-test Pkt. Aktives Mgmt. Vol. in Mio. Euro ISIN
1 Stabilitas Pacific Gold + Metals 84 36 21 27 105 LU0290140358
2 Bakersteel Precious Metals Fund 79 35 23 21 267 LU0357130854
3 L&G Gold Mining ETF 59 30 14 15 165 IE00B3CNHG25
4 Commodity Capital Global Mining Fund 56 16 10 30 14 LU0459291166
5 Investec Global Gold Fund 48 21 17 10 413 LU0345780521
23 weitere Fonds (Bitte hier klicken!)

Ein Szenario, von dem Siegel selbst noch nicht vollständig überzeugt ist. „Gold sendet derzeit sehr widersprüchliche Signale“, erläutert der Stabilitas-Chef. So gebe die Charttechnik zwar grünes Licht, doch auf der anderen Seite sprächen mehrere Entwicklungen gegen einen nachhaltigen Aufschwung: „Sowohl die Preise für Silber wie auch für die Minenaktien sind weniger stark gestiegen, als es bei einer gesunden Edelmetall-Hausse zu erwarten wäre. Zusätzlich stehen Privatanleger beim physischen Metall mehrheitlich auf der Verkäuferseite.“

Für Siegel kommt es jetzt darauf an, dass der Goldpreis sein Kaufsignal bestätigt und der Silberpreis sowie die Minenaktien den Rückstand aufholen: „Dann wäre die Hausse perfekt.“ Bis dahin sei jedoch große Vorsicht geboten.

„Technisch ist derzeit sowohl ein weiterer Kursanstieg möglich als auch ein Rückschlag“, bestätigt Mark Burridge. Der Brite managt von London aus den im Crashtest zweitplatzierten Bakesteel Precious Metals. Längerfristig sieht Burridge Gold angesichts sinkender Realzinsen, der weltweit hohen Verschuldung und zunehmender Sorgen über den Handelskrieg zwischen den USA und China allerdings eindeutig im Aufwind. Mit enormen Chancen im Minensektor: „Die Aktienkurse der Goldproduzenten bewegen sich im Vergleich zum Goldpreis und zum breiten Aktienmarkt weiter auf einem historisch niedrigen Niveau, eine Neubewertung steht erst noch bevor.“ In einer Zeit, in der es für Anleger andernorts immer schwieriger werde, Value-Investments zu finden, eröffne sich dadurch „beträchtliches Aufwärtspotenzial“.

Welche Dimensionen dabei auch in kürzester Zeit möglich sind, haben sowohl der Stabilitas Pacific Gold + Metals als auch der Bakersteel Precious Metals in der Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Etwa im ersten Halbjahr 2016, als sich der Anteilspreis beider Fonds jeweils mehr als verdoppelte – obwohl der Goldpreis im selben Zeitraum nur um 23 Prozent gestiegen war, von 1.100 auf 1.350 Dollar. Im Umfeld jener Monate kam die den Minenaktien innewohnende Hebelwirkung voll zur Geltung.

nach oben