Neues Apple-Vorzeigegeschäft in Singapur: Die Aktie der iPhone-Macher ist mit 6,5 Prozent gewichtet und damit die größte Position im neuen Value-ETF. | © imago images / Olaf Schuelke Foto: imago images / Olaf Schuelke

350 Aktien

State Street bringt globalen Value-ETF

State Street Global Advisors, die Vermögensverwaltung des Finanzdienstleisters State Street hat den SPDR MSCI World Value Ucits ETF (ISIN: IE00BJXRT813) aufgelegt. Der Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF) soll globale, niedrig bewertete Aktien enthalten (Value-Aktien) und hat eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,25 Prozent im Jahr.

Grundlage ist der Aktienindex MSCI World Value Exposure Select. Der ist vom Standardindex MSCI World abgeleitet, der wiederum Aktien von Unternehmen mit großem und mittlerem Börsenwert aus 23 Industrieländern enthält.

Der Value-Index soll jene Aktien mit Value-Eigenschaften aus dem Mutterindex aufnehmen, wobei gleichzeitig Unternehmen schlechter Qualität außen vor bleiben sollen. Am Ende sind es 350 Aktien, ausgewählt nach der höchsten kombinierten Value-Punktzahl, mit maximal 5 Prozent gewichtet.

Mehr zum Thema
Stefan KuhnState Street ernennt Chef für deutsches ETF-GeschäftMatteo AndreettoState Street ernennt Chef des ETF-Geschäfts in EuropaSPDR S&P 500 ESG ScreenedState Street startet nachhaltigen ETF