Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Gebäude der französischen Bank BNP Paribas: Der Finanzdienstleister BNP Paribas Securities Services dominiert weiterhin das Geschehen am Markt für Depotbanken. | © Getty Images

Aktuelle Zahlen des BVI

BNP Paribas Securities Services dominiert Depotbankenmarkt

Der Finanzdienstleister BNP Paribas Securities Services dominiert weiterhin das Geschehen am Markt für Depotbanken in Deutschland. Wie der aktuellen Statistik des Fondsverbands BVI zu entnehmen ist, verwahrte die Tochter der französischen Bank BNP Paribas zum Stichtag 30. Juni 2019 für in Deutschland aufgelegte Fonds Anlagen im Wert von 598,3 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Am Ende des vergangenen Jahres verwahrte die in Frankfurt am Main angesiedelte Depotbank 538,1 Milliarden Euro – und dominierte schon damals das Teilnehmerfeld.

Im Verlauf des ersten Halbjahres konnte Platzhirsch BNP Paribas Securities Services seinen Vorsprung auf den unmittelbaren Verfolger, die State Street Bank, weiter ausbauen. Der Abstand von BNP Paribas Securities Services auf die Nummer zwei am Markt wuchs von 268,5 Milliarden auf 300,2 Milliarden Euro. Insgesamt betreuten 39 Verwahrstellen in Deutschland zur Jahresmitte 2019 ein Vermögen von 2.268 Milliarden Euro.

Verwahrtes Vermögen von in Deutschland aufgelegten Fonds (in Milliarden Euro) 

Summe 30. Juni 2019 31. Dezember 2018



nach Verwahrstellen
BNP Paribas Securities Services, Frankfurt 598,3 538,1
State Street Bank International  298,1 269,6
HSBC Trinkaus & Burkhardt  251,8 221,5
DZ Bank Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank 236,6 214,8
JP Morgan 192,9 191,6
Dekabank Deutsche Girozentrale 153,2 138,0
Landesbank Baden-Württemberg 113,6 102,5
The Bank of New York Mellon, Frankfurt  78,9 77,2
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale  58,1 55,1
Caceis Bank Deutschland  55,4 53,5
Sonstige  230,7 217,1
nach Fondsgruppen 
offene Wertpapierfonds  2.034,4 1.860,1
offene Immobilienfonds  214,2 201,6
geschlossene Sachwertefonds 17,5 15,8
geschlossene Wertpapier- und Beteiligungsfonds 1,7 1,5

Quelle: BVI 

Heruntergebrochen auf die einzelnen Fondssegmente zeigt sich folgendes Bild: 35 Verwahrstellen sind laut BVI im Geschäft mit offenen Wertpapierfonds aktiv und betreuen ein Vermögen von 2.034 Milliarden Euro. Das sind 9,4 Prozent mehr gegenüber dem Jahresschlussstand von 2018. 

Elf Verwahrstellen betreuen offene Immobilienfonds mit einem Vermögen von 214 Milliarden Euro. Im Segment der geschlossenen Investmentfonds, die nach den Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuchs aufgelegt sind, betreuen zwölf Verwahrstellen ein Netto-Vermögen von 19 Milliarden Euro.

Die Verwahrstellenstatistik umfasst Angaben der in Deutschland aufgelegten offenen Wertpapierfonds und Immobilienfonds sowie geschlossenen Investmentfonds gemäß Kapitalanlagegesetzbuch. Der BVI bezieht auch Nichtmitglieder in seine Marktbetrachtung ein.

nach oben