Svetlana Kerschner (Redakteurin)Aktualisiert am 18.06.2021 - 11:17 UhrLesedauer: 4 Minuten

Union Investment zur Garantie in der Riester-Rente „Die durchschnittliche Restlaufzeit beträgt 35 Jahre“

Wolfram Erling, Leiter Zukunftsvorsorge bei Union Investment
Wolfram Erling, Leiter Zukunftsvorsorge bei Union Investment: Mit hohen Absatzrückgängen rechnen wir durch die Einführung der Mindestlaufzeit von 20 Jahren nicht. | Foto: Union Investment

DAS INVESTMENT: Union Investment führt ab Juli eine Mindestlaufzeit von 20 Jahren auf ihre Riester-Produkte Uniprofirente und Uniprofirente Select bei Neuabschluss ein. Kürzere Laufzeiten würden sich angesichts der Niedrigzinsen und der gesetzlich vorgeschriebenen 100-Prozent-Beitragsgarantie nicht lohnen, so die Begründung. Wie kommt dieser Schritt voraussichtlich bei Ihren Kunden an?

Wolfram Erling: Mit hohen Absatzrückgängen rechnen wir durch die Einführung der Mindestlaufzeit von 20 Jahren nicht. Die durchschnittliche Restlaufzeit unserer Neuabschlüsse...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Mehr zum Thema
Partnerschaftsvertrag bis 2028Generali und Vitality verlängern Kooperation vorzeitig Altersvorsorge in Deutschland„Ruhestand mit 60 Jahren ist oft kaum realisierbar“ VersicherungsbetriebHaftpflichtkasse kann wieder Verträge und Schäden bearbeiten