Top-Ökonomen in der Speaker's Corner Foto: DKM

Branchenmesse 2020

Digitale DKM lockt 19.700 Teilnehmer an

Die Veranstalter der DKM ziehen ein positives Fazit der inzwischen 24. Auflage ihrer Branchenmesse, die in diesem Jahr nicht wieder als Präsenzveranstaltung in der Messe Dortmund stattfinden konnte. Stattdessen trafen sich die rund 19.700 Teilnehmer an den vier Messetagen Ende Oktober online. Bei der Leitmesse der deutschen Finanz- und Versicherungsbranche mit insgesamt mehr als 200 Programmpunkten waren 157 Aussteller vertreten, die die durchschnittlich fast 5.000 Teilnehmer pro Tag über ihre Produkte und Dienstleistungen informierten.

Alle an der Messe beteiligten Unternehmen mussten ihre lange im Voraus erstellten Pläne aufgrund der sich im Frühjahr abzeichnenden Corona-Pandemie schlagartig ändern: „In gerade einmal fünf Monaten haben wir zusammen mit unserem technischen Dienstleister etwas Besonderes auf die Beine gestellt“, kommentiert Konrad Schmidt. „Und wir haben gezeigt, dass die Finanz- und Versicherungsbranche in diesen Zeiten auf digitalem Wege noch mehr zusammenwachsen kann“, so der Geschäftsführer des Bayreuther DKM-Veranstalters BBG.

Technik hält Besucheransturm stand

Zeitweise waren mehr als 4.500 Teilnehmer gleichzeitig auf der Plattform eingeloggt. „Die Plattform war gut ausgelastet. Unsere Angebote haben alle trotz des Ansturms funktioniert“, berichtet der Messechef. „Nachdenklicher macht mich hier eher, dass wir das Problem der schlechten digitalen Infrastruktur in Deutschland teilweise hautnah mitbekommen haben.“ Ein weiterer Hemmschuh der digitalen Welt sei die „digitale Distanz“. „Zudem sind wir es noch gewohnt, dass wir uns im Internet als Konsumenten bewegen und die Interaktion eher versteckt beziehungsweise anonym im Chat abläuft.“

DKM 2021 mit digitalen Elementen

Mit Blick in die Zukunft kündigt Schmidt an, dass bei der Konzeption von Veranstaltungen künftig verstärkt digitale Gesprächsangebote einfließen sollen. „Wo es die Rahmenbedingungen zulassen, werden wir den Fokus aber wieder auf den persönlichen Kontakt legen“, erläutert Schmidt. Daher solle es im kommenden Jahr auch wieder eine Präsenz-DKM geben – und zwar vom 26. bis 28. Oktober in Dortmund. „Sicherlich aber dann mit digitalen Komponenten, also einer insgesamt hybriden DKM 2021“, kündigen die Veranstalter an.

Mehr zum Thema
Als Teil der RentePolitik muss Sparpläne mit Aktien fördern Finanzen, IT, Digitalisierung und Prozessmanagement.Roland Rechtsschutz mit neuem Generalbevollmächtigten Alexander-Otto FechnerNeodigital Versicherung erweitert Geschäftsleitung