Fondsmanager Sascha Kayser

Fondsmanager Sascha Kayser

DWS löst das Immoflex Vermögensmandat auf

//
Die Fondsgesellschaft DWS wird den DWS Immoflex Vermögensmandat (WKN: DWS0N0) auflösen. Erst vor kurzem hatte die Investmentgesellschaft Aberdeen die Auflösung des Degi German Business angekündigt.

Unter Einhaltung der sechsmonatigen Kündigungsfrist wolle die DWS den eigenen Immobilienfonds, der in andere offene Immobilienfonds investiert, zum 2. Oktober 2013 kündigen. Man strebe eine geordnete Auflösung an und wolle den Anlegern durch Immobilienverkäufe freigewordenes Kapital bis zu zweimal im Jahr ausschütten, heißt es von der DWS. Bis spätestens April 2015 soll der Fonds dann komplett aufgelöst sein.

Der DWS Immoflex Vermögensmandat, verwaltet von Sascha Kayser, hält derzeit noch Anteile von neun offenen Immobilienfonds in seinem Portfolio. Acht Zielfonds werden derzeit selbst aufgelöst. Seit April 2012 war deshalb beim DWS-Fonds die Rücknahme von Anteilen ausgesetzt. Entsprechend lag die Cashquote des Fonds zuletzt bei nur 11,4 Prozent (Stand: 31. Oktober 2012.). Eine Wiedereröffnung kam daraufhin für die DWS nicht in Frage.

Die DWS gibt auch bekannt, dass sie als Verwaltungsgesellschaft des Fonds ab Dezember statt der vorgesehenen Verwaltungsgebühren von jährlich 0,95 Prozent nur noch 0,1 Prozent einziehen werde.

Mehr zum Thema
Aberdeen löst offenen Immobilienfonds auf
Immobilienfonds: Schäuble gibt nach
Offene Immobilienfonds: Degi International mit verspäteter Ausschüttung
nach oben