Christian Lüth, Ibras

Christian Lüth, Ibras

Handel mit Maklerbeständen: Ibras veranstaltet Experten-Konferenz

//
„Nach jahrelanger Talfahrt steigen die Kaufpreise für Maklerbestände wieder“, fasst Christian Lüth, Sachverständiger für Bestandsbewertung, das Ergebnis der diesjährigen Ibras-Studie zu Bestandskäufen von Versicherungsmakler-Unternehmen zusammen.

Die Marktbereinigung werde zwar aufgrund der zahlreichen legislativen Veränderungen in der Versicherungsbranche noch über die nächsten Jahre andauern und das Angebot von Maklerbeständen und Maklerunternehmen erhöhen. „Dennoch steigt die Nachfrage schneller als das Angebot“, so Lüth. Denn in Zeiten des Verdrängungswettbewerbs stelle die Übernahme von Beständen für viele Makler eine echte Alternative zum jahrelangen Bestandsaufbau dar.

Für alle Interessierten bietet Ibras am 1. September eine Experten-Konferenz im Hamburger Radisson Blu Hotel an. Ein Schwerpunkt wird die Frage der richtigen Bewertung von Maklerbeständen und -unternehmen unter Berücksichtigung der aktuellen Kaufpreisentwicklung sein.
Neben Chancen und Risiken für Verkäufer und Käufer wird der Rechtsanwalt Jan Volker Glauber rechtliche Aspekte, wie zum Beispiel die Ausgestaltung eines korrekten Kaufvertrages beleuchten. Die steuerlichen Aspekte, wie beispielsweise Abschreibungsmodalitäten oder die Umsatzsteuer werden von der Steuerberaterin Susanne Ossewski-Gabbe thematisiert. Auch ein Makler, der bereits 15 Bestände erworben hat, kommt bei der Veranstaltung zu Wort.

Die Ganztagesveranstaltung findet im Radisson Blu Hotel, Hamburg Airport statt und kostet 480 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Kontaktaufnahme für weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 040-20007175 oder per E-Mail info@ibras.de.



Mehr zum Thema
Handel mit Maklerbeständen: „Bogenhausen ist besser“Was ist beim Verkauf eines Maklerbestandes zu beachten?Wie der Marktwert eines Maklerbestandes ermittelt wird