Lesedauer: 2 Minuten

Digitale Vermögensverwaltung Norisbank und DWS starten „Ihr Wertpapier-Management“

Norisbank-Logo
Norisbank-Logo: Die Bank startet mit der Deutsche-Bank-Tochter DWS die digitale Vermögensverwaltung „Ihr Wertpapier-Management“. | Foto: Imago Images / Imagebroker

Die Norisbank startet mit der Deutsche-Bank-Tochter DWS die digitale Vermögensverwaltung „Ihr Wertpapier-Management“. Auf ihrer Webseite beschreibt die Investmentgesellschaft das Angebot wie folgt:

„Eine Vermögensverwaltung, im Unterschied zur Anlageberatung, bedeutet der Portfoliomanager investiert im Namen des Kunden. Ab einem Betrag von 50 Euro im Monat oder 400 Euro einmalig geht es los.“

Weiter heißt es: „'Ihr Wertpapier-Management' investiert Geld in eine breit gestreute Mischung aus aktiven und passiven Investmentfonds. In welche Fonds genau investiert wird, schwankt je nach Risikoneigung und der aktuellen Marktsituation. Unser Fondsresearch wählt sorgfältig je Anlageklasse den geeignetsten und günstigsten Fonds aus.“

Maika Jahn, Leiterin Platform Business Solutions & Strategy der digitalen Investment-Plattform der DWS, sagt zum neuen Angebot: „Wir sind überzeugt, gemeinsam mit unserem Partner ein innovatives Angebot für die Kunden der Norisbank entwickelt zu haben, was die Stärken des aktiven Portfolio-Managements mit effizienten, digitalen Prozessen vereint.“

Marco Lindgens, Geschäftsführer der Norisbank, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, mit der DWS einen starken Partner an unserer Seite zu haben. Mit ‚Ihr Wertpapiermanagement‘ können wir unseren Kunden, die ihre Geldanlage gerne von renommierten Experten verwalten lassen möchten, eine sehr zeitgemäße und dazu kosteneffiziente Lösung bieten. Unsere Kunden profitieren so von der weltweit anerkannten und vielfach ausgezeichneten Investmentexpertise der DWS, auf deren Basis die Anlagen regelmäßig überprüft und bei Bedarf – zum Beispiel auch bei kritischen Schwankungen im Markt – angepasst werden.“

Mehr Informationen zum Angebot „Ihr Wertpapier-Management“ finden Sie hier.

Tipps der Redaktion
KonterDWS weist Vorwürfe zurück
Von der DWSAllianz Global Investors holt Nachhaltigkeits-Chef
Frisch gewähltDeutschlands beliebteste Banken 2021 stehen fest
Mehr zum Thema