Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Alexis Renault managt den ODDO BHF Global Credit Short Duration. | © ODDO BHF Asset Management

ODDO BHF Global Credit Short Duration Fondsmanagement sammelt über 100 Millionen Euro ein

Seit der Auflegung Ende Oktober hat der Fonds ODDO BHF Global Credit Short Duration über 100 Millionen Euro eingesammelt. Im derzeitigen Kreditmarktumfeld besteht eine starke Nachfrage nach Anlageprodukten mit kurzen Laufzeiten und geringer Volatilität.

Der Fonds bietet Anlegern Zugang zu einem globalen Portfolio mit kurzlaufenden Unternehmensanleihen, von denen 75 Prozent eine Restlaufzeit von weniger als 5 Jahren aufweisen. Basierend auf einer nach dem Bruttoinlandsprodukt gewichteten Allokation investiert der Fonds in Europa, Amerika und Asien. Der Schwerpunkt liegt auf Hochzinsanleihen mit einem Rating von mindestens B3 oder B-.

„Anleger können das potenzielle Ausfallrisiko im Hochzins-Bereich deutlich reduzieren, wenn sie sich für Anleihen mit kürzerer Laufzeit entscheiden. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld bieten kurzlaufende Unternehmensanleihen daher ein attraktives Risiko-Rendite-Profil“, erläutert Alexis Renault, Leiter High Yield bei ODDO BHF AM GmbH.

Keine Zahlungsausfälle im Portfolio

„Mit dem ODDO BHF Global Credit Short Duration knüpfen wir an den Erfolg des 2011 aufgelegten Fonds ODDO BHF Euro Credit Short Duration an, in dem wir rund 1,8 Milliarden Euro verwalten. Einer der Gründe, warum wir mit unserem Fonds in nur einem Monat mehr als 100 Millionen Euro einsammeln konnten, ist die langjährige Erfahrung unseres Teams, das seit der Auflegung des ersten High-Yield-Fonds im Jahr 2000 keinen einzigen Zahlungsausfall im Portfolio zu beklagen hatte“, sagt Nicolas Chaput, Global CEO und Co-CIO von ODDO BHF Asset Management.

Der Fonds ODDO BHF Global Credit Short Duration wird in Düsseldorf von Alexis Renault, Janis Heck und Ivan Romanenko gemanagt. Unterstützt wird das Team von 13 Portfoliomanagern und Analysten.

nach oben