Personal Zu dieser Gesellschaft zieht es John Korter

Hat einen neuen Job als Länderchef: Vertriebsmann John Korter

Hat einen neuen Job als Länderchef: Vertriebsmann John Korter

Die französische Fondsgesellschaft La Financière de l’Echiquier (LFDE) ernennt John Korter (48) zum Länderchef für Deutschland und Österreich. Er ist Generaldirektor Christophe Mianné unterstellt und soll den Vertrieb in beiden Ländern ausbauen.

Korter kommt von Konkurrent Ethenea. Dort war er seit 2012 bis Februar 2018 als „Head of Business Development Services Germany and Austria“ für die Vertriebsunterstützung der Ethna-Fonds in Deutschland und Österreich zuständig. Zuletzt verantwortete er den Ausbau des Drittvertriebs. Anfang September sickerte sein Abschied von Ethenea durch. Sein Ziel war allerdings noch nicht bekannt.

zum Newsletter von DAS INVESTMENT

Korter begann seine Karriere 1995 in der Abteilung für Devisenhandel der Société Générale Luxembourg. Von 2005 bis 2012 war er bei Carmignac Gestion Luxembourg fürs Geschäft in der Schweiz, Deutschland und Österreich zuständig.

LFDE ist seit 2007 in Deutschland unterwegs. 2015 eröffnete man eine Niederlassung in Frankfurt und ging außerdem nach Österreich. Die Fondsgesellschaft vertreibt sechs Aktienfonds, vor allem für Nebenwerte, zwei breit gestreute und einen quantitativen Fonds und richtet sich an Vertriebsgesellschaften und institutionelle Anleger.