Investmentbranche Europäischer Interessenverband ernennt Funktionär

Bald neu bei Efama: Finanz-Lobbyist Tanguy van de Werve | © Efama

Bald neu bei Efama: Finanz-Lobbyist Tanguy van de Werve Foto: Efama

Die europäische Fondsvereinigung European Fund and Asset Management Association (Efama) ernennt Tanguy van de Werve zum Generaldirektor. Er übernimmt den Posten Anfang 2019.

Van de Werve ist dann für die strategischen Pläne der Vereinigung verantwortlich und leitet das Efama-Büro am Hauptsitz in Brüssel. Er soll außerdem Sprecher und Repräsentant der europäischen Investment-Industrie bei Politikern, Regulatoren und anderen wichtigen Interessenvertretern werden. Insbesondere soll er vermitteln, welche Rolle Vermögensverwalter in Europa spielen und wie sie zu einem sicheren Rentensystem beitragen können.

Er kommt von der Banken- und Finanzmarktorganisation Association for Financial Markets in Europe (AFME), wo er drei Jahre lang als Managing Director das Büro in Brüssel leitete. Zuvor war er knapp zehn Jahre Generaldirektor bei Eurofinas & Leaseurope. Die Organisation vertritt die Anbieter von Konsumentenkrediten und Leasinggesellschaften.