US-Finanzminister Steve Mnuchin, Vizepräsident Mike Pence und Präsident Donald Trump (von links): Ein weiterer ETF ermöglicht Zugang zu US-Staatsanleihen. | © imago images / ZUMA Wire / Anna Moneymaker Foto: imago images / ZUMA Wire / Anna Moneymaker

Staatsanleihen

Neuer ETF für Kurzläufer aus den USA

Die Fondsgesellschaft DWS hat unter ihrer Marke Xtrackers einen Indexfonds (ETF) aufgelegt, der US-Staatsanleihen mit sehr kurzen Laufzeiten enthält. Der Xtrackers US Treasuries Ultrashort Bond Ucits ETF (ISIN: IE00BM97MR69) steht an der Deutschen Börse und an der London Stock Exchange auf den Kurszetteln.

Der Fonds bildet den FTSE-US-Treasury-Short-Duration-Index ab, der aktuell 67 US-Staatsanleihen mit fester und variabler Verzinsung enthält. Die Festverzinslichen haben Laufzeiten zwischen einem Monat und einem Jahr, die Variablen zwischen einem Monat und drei Jahren. Die effektive Duration liegt aktuell bei 0,4. Nach Daumenregel heißt das: Sollte die Rendite der Anleihen um einen Prozentpunkt steigen, fallen die Kurse um lediglich 0,4 Prozentpunkte. Dafür liegt aber auch die Rückzahlungsrendite der enthaltenen Papiere im Schnitt bei überschaubaren 0,16 Prozent.

Die jährliche Pauschalgebühr des Fonds beträgt 0,07 Prozent.

Mehr zum Thema
UnternehmensanleihenDWS startet nachhaltigen IndexfondsMit nachhaltigem ProfilDWS bringt zwei ETFsZuflüsse in SerieDWS reißt Ruder herum