Studie „Trusted Brands 2019“ Umfrage: Allianz und Sparkassen genießen das größte Kundenvertrauen

Flaggen des beliebtesten deutschen Versicherers Allianz. 2018 musste sich der Branchenprimus den Spitzenplatz mit der Huk Coburg teilen. | © Allianz

Flaggen des beliebtesten deutschen Versicherers Allianz. 2018 musste sich der Branchenprimus den Spitzenplatz mit der Huk Coburg teilen. Foto: Allianz

Die Allianz ist laut der Studie „Trusted Brands 2019“ der Versicherer, dem die Verbraucher am meisten vertrauen. Und unter den Banken positionieren sich die Sparkassen mit Abstand als stärkste Marke. Das sind zwei der Kernergebnisse der Umfrage, die seit 2001 jährlich vom Reader’s Digest-Magazin in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Dialego durchgeführt wird. Sie basiert auf Angaben von rund 4.000 repräsentativ ausgewählten Konsumenten ab 18 Jahren, die nach ihrer Meinung zu den vertrauenswürdigsten Marken in 27 Produktkategorien befragt wurden. Insgesamt kamen 3.425 Marken auf dem Prüfstand.

Versicherer: Huk Coburg fällt auf Rang zwei zurück

Die Allianz nannten 19 Prozent der Umfrageteilnehmer, die sich zu Versicherungen äußerten, als besonders vertrauenswürdig, die Huk Coburg belegt mit einer Quote von 15 Prozent Platz zwei, gefolgt von der Axa mit sechs Prozent. Die Debeka, Ergo Direkt und die DEVK liegen mit jeweils fünf Prozent gleichauf. Gegenüber dem Vorjahr schneidet die Allianz besser ab – 2018 belegte sie mit der Huk Coburg und einem Anteil von 18 Prozent Rang eins. Auch Axa und die Debeka erzielten gegenüber 2018 höhere Zustimmungswerte, die Debeka fiel geringfügig zurück. Anders als im Vorjahr ist die Gothaer in den Top vertreten, der zwei Prozent der Befragten am meisten vertrauen. Die Provinzial schaffte es 2019 nicht in die Liste der zehn beliebtesten Versicherungsmarken.