VGF-Zahlen: Schwache Immos, starke Flieger

Das geht aus der aktuellen Statistik des Verbands Geschlossene Fonds (VGF) für seine Mitglieder hervor. Immobilienfonds bleiben mit gut 300 Millionen Euro platziertem Eigenkapital zwar auch im dritten Quartal stärkstes Segment der geschlossenen Fonds; sie sammelten aber weniger als die Hälfe der Summe des Vorquartals ein.

Bei Anlegern ebenfalls wieder weniger gefragt waren Schiffsbeteiligungen. Mit einem platzierten Eigenkapital von knapp 90 Millionen Euro fiel das Quartal 30 Prozent schlechter aus als die vorausgegangenen drei Monate.

Einen kräftigen Schub gab es dagegen für Flugzeugfonds. Sie sammelten mit knapp 200 Millionen Euro 141 Prozent mehr ein als in Quartal zwei. Auch Solarfonds bleiben gefragt: plus 42 Prozent auf jetzt 128 Millionen Euro.

Insgesamt bleibt die Bilanz ernüchternd: Zwar stieg das platzierte Eigenkapital im Vergleich zum 3. Quartal 2009 wieder leicht an. Mit 820 Millionen Euro liegt es aber nur knapp fünf Prozent über dem dramatisch schwachen Wert des Krisenjahrs. Zum Vergleich: Im dritten Quartal 2008 sammelten geschlossene Fonds noch mehr als 2 Milliarden Euro ein.

Zur Übersicht

Mehr zum Thema
VGF: Platzierungszahlen geschlossener Fonds im Aufwind VGF: Platzierungszahlen brechen ein