LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in LifestyleLesedauer: 7 Minuten

Aktien-Tipp vom Vermögensverwalter Vom Wandel der Automobilindustrie profitieren

Ein Porsche Taycan bei der Formel-E-Weltmeisterschaft in Mexiko City
Ein Porsche Taycan bei der Formel-E-Weltmeisterschaft in Mexiko City: Die Lear Corporation liefert unter anderem auch Teile an den Automobilhersteller aus Stuttgart. | Foto: Imago Images / Andreas Beil

Die Automobilindustrie befindet sich inmitten eines jahrzehntelangen Wandels, der sich durch den Erfolg von E-Autos und einem immer größer werdenden Bewusstsein der Bevölkerung in puncto Umweltschutz und CO2-Reduktion noch einmal zusätzlich beschleunigt hat. Jüngstes Beispiel dieser Entwicklung ist die Bemühung der EU-Kommission, unter anderem mit dem Verkaufsverbot von Verbrennungsmotoren ab dem Jahr 2035 klimaschädliche Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 im Vergleich zu 1990 um 55 Prozent zu senken und bis 2050 klimaneutral zu werden.

Was einige Unternehmen vor große Herausforderungen stellt und gar existenzbedrohende Ausmaße annimmt, stellt für viele andere eine Chance dar, ihr Potenzial vollends auszuschöpfen. Dies gilt vor allem für jene Unternehmen, die das technologische Know-how und auch das notwendige Kapital besitzen, um sich an das veränderte Marktumfeld anzupassen.

Aus volkswirtschaftlicher Sicht ist die Automobilbranche nach wie vor eine der bedeutendsten und finanzstärksten Branchen weltweit. Nicht nur die Autobauer stehen dabei im Blickpunkt, sondern auch diverse Zulieferer, Finanzierer und andere Dienstleister. Lange galt: Geht es dem Automobilsektor gut, geht es der gesamten Volkswirtschaft gut – und umgekehrt. Doch die Branche ist längst in die Jahre gekommen. Schließlich neigt sich die Ära der Verbrenner dem Ende zu, E-Autos stehen bereit, ihnen den Rang abzulaufen und über die Wasserstofftechnologie wird erwartungsvoll diskutiert.

 

 

 


Für sämtliche Zukunftsszenarien gut aufgestellt

Aus unserer Perspektive kommt es dabei allerdings weniger darauf an, welche Technologie am Ende das Rennen machen wird, sondern welche Unternehmen für alle möglichen Zukunftsszenarien gut aufgestellt sind. Und hier im Speziellen, welche Unternehmen überdies günstig bewertet sind. Ein solches Unternehmen ist unserer Meinung nach die Lear Corp. (ISIN: US5218652049), die zu den Gewinnern des neuen Klimas in der Automobilbranche zählen dürfte.

So ist der US-amerikanische Hersteller von Fahrzeugsitzen und elektronischen Bordnetzsystemen, der zahlreiche bekannte Automobilmarken beliefert, kaum von den regulatorischen Bemühungen transstaatlicher Institutionen wie der EU-Kommission betroffen, sind doch seine Erzeugnisse sowohl für Verbrenner als auch für E-Autos geeignet. Bei fortschreitender Bedeutung der E-Mobility weist die Lear Corp. bereits heute eine gute Marktposition auf, da diese Fahrzeuge sehr viel mehr elektronisches Equipment benötigen als herkömmliche Autos.

Tipps der Redaktion
Foto: So entwickelt sich der MSCI World nach Krisen
InfografikSo entwickelt sich der MSCI World nach Krisen
Foto: Die 15 besten Fonds des Jahres 2021
Top-ErträgeDie 15 besten Fonds des Jahres 2021