Börsenwert vs. Wirtschaftskraft Wann sind Tech-Aktien mehr wert als die Wirtschaft?

Technologie-Aktien laufen, laufen und laufen – soweit, so nicht gerade neu. Jetzt stellt sich allerdings Fondsmanager Sven Lehmann die Frage, wann denn die Aktien im Index Nasdaq 100 mehr wert sind als das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP)?

Ganz abwegig ist der Gedanke nicht. Schließlich legte der Börsenwert des Nasdaq 100 im vergangenen Jahr um 50 Prozent zu, das BIP verlor hingegen 4 Prozent.

Grafik vergrößern

Für seine Analyse schrieb der Fondsmanager des HQT Global Quality Dividend (ISIN: LU1499563440) das langfristige Wachstum der globalen Weltwirtschaft (plus 4,3 Prozent seit 2004) und das Wachstum des Nasdaq 100 in verschiedenen Szenarien fort und verglich.

Und das fand er heraus:

  • Aktuell scheinen beide noch sehr weit auseinander zu liegen. Doch die Technologiebörse holt rasant auf
  • Im Juni 2004 betrug der Börsenwert der Nasdaq 100 noch gut 5 Prozent des BIPs
  • Ende 2019 lag diese Zahl bereits bei 11 Prozent – Ende 2020 dürften es knapp 17 Prozent gewesen sein

Aber:

  • Wächst der Nasdaq 100 im gleichen Tempo wie seit 2004 weiter (plus 11,9 Prozent pro Jahr), würde der Börsenwert der 100 größten Tech-Unternehmen das globale BIP im März 2045 übersteigen
  • Setzt sich das Wachstum des Nasdaq 100 im gleichen Tempo wie in den vergangenen zehn Jahren fort (plus 14,3 Prozent im Jahr), überträfe der Börsenwert das globale BIP im März 2040

Und so weiter: Je kürzer der zurückliegende Zeithorizont, der als Maßstab dient, desto höher ist die Wachstumsrate des Nasdaq-Index. Und desto kürzer natürlich der Zeitraum, in dem er die Wirtschaftskraft überflügelt. Mehr zu dieser – tatsächlich sehr theoretischen Rechnung – zeigt die Grafik.

Mehr zum Thema

WEITERE Infografiken
EMPFOHLENE Infografiken
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben