Sarah Steiner (Redakteurin)Lesedauer: 1 Minute

Nach mehr als vier Jahren Arnd Seybold verlässt Aberdeen Standard Investments

Kehrt Aberdeen Standard Investments den Rücken
Kehrt Aberdeen Standard Investments den Rücken: Arnd Seybold | Foto: Aberdeen Standard Investments

Arnd Seybold kehrt Aberdeen Standard Investments den Rücken. Zuletzt leitete Seybold bei der Fondsgesellschaft die Wholesale-Geschäftsentwicklung in Deutschland und Österreich und verantwortete die Zusammenarbeit mit Großbanken, Dachfondsmanagern und größeren Vermögensverwaltern. 

Seybolds Nachfolger ist Michael Heidinger. Heidinger betreut unter anderem den größten Wholesale-Kunden des Unternehmens, die Standard Life-Versicherung in Deutschland.

Hartmut Leser, Vorstandsvorsitzender der Aberdeen Standard Investments Deutschland, sagt über die Personalie Seybold: „Wir bedauern Arnd Seybolds Weggang sehr und danken ihm für seinen Beitrag zum Vertriebserfolg der vergangenen Jahre. Die Zusammenarbeit mit großen Vertriebspartnern wurde im Sinne der Wholesale-Strategie durch Herrn Seybold wesentlich vertieft und erfolgreich entwickelt. Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren beruflichen Weg.“

Mehr zum Thema
Nach Übernahme durch die Deka BankIqam Invest beruft neuen Geschäftsführer Mike KerstingNeuer Vertriebsvorstand bei Versicherungsmakler SMK Vertriebsmanager und IT-ChefNeodigital mit zwei Neuzugängen