De Franssu verlässt Invesco

Ende Juni verlässt Jean-Baptiste de Franssu Invesco nach 21 Jahren. Mit der Gründung des Europageschäfts von Invesco 1996 übernahm de Franssu diesen Geschäftsbereich und leitet ihn seitdem. Zusätzlich war er seit 2009 Präsident des Branchenverbands European Fund and Asset Management Association (EFAMA). Diese Amtszeit läuft ebenfalls in Kürze aus.

James Robinson wird künftig die Geschäfte von Invesco in Großbritannien, Kontinentaleuropa und dem Nahen Osten leiten. Wo de Franssu als nächstes tätig werden wird, ist noch unbekannt.

Mehr zum Thema
Invesco ändert ETF-System Invesco legt Fonds zusammen EFAMA: Invesco-Chef zum Präsidenten gewählt