Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

Private Altersvorsorge Das sind die Platzhirsche am deutschen Fondspolicen-Markt

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen gelten für die Assekuranz als Hoffnungsträger in Zeiten anhaltend niedriger Zinsen. Konkrete Daten zum aktuellen Geschäft mit diesen Produkten sind aber oft Mangelware: „Leider sind die Informationen zum Bestand an Fondspolicen, die die Unternehmen in ihrem Geschäftsbericht veröffentlichen (müssen), relativ überschaubar“, berichten Marc C. Glissmann und Jörg Schulz.

So finde man beispielsweise keine Hinweise darauf, wie groß der Anteil der Produkte mit oder ohne Garantie ist, erklären die Branchenbeobachter vom Institut für Finanz-Markt-Analyse (Infinma). Sie werteten daher jetzt die Geschäftsberichte der Firmen zu ihren „Kapitalanlagen für Rechnung und Risiko von Inhabern von Lebensversicherungspolicen“ aus und erstellten für den aktuellen Infinma-Newsletter ein Ranking der zehn größten Anbieter.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung
Neu in der Mediathek
nach oben