Themen-Experte
Globale Anleihen- und Aktienmärkte

ANZEIGE

Themen-Experte
Globale Anleihen- und Aktienmärkte

ANZEIGE
ANZEIGE

E-Commerce-Treiber in Lateinamerika „Eigener Bezahldienst brachte den Unternehmenserfolg“

Seite 2 / 2

Kunden profitieren von zinsfreien Darlehen

Für die Kunden der Händler wiederum führte MercadoLibre kürzlich eine digitale Geldbörse ein. Damit erhalten sie Zinsen auf ungenutztes Kapital sowie zinsfreie Darlehen für den Kauf der Produkte von MercadoLibre-Händlern. Angesichts der hohen Zinssätze in Lateinamerika bieten die zinsfreien Darlehen den Kunden einen immensen Mehrwert. Zudem erhöht die unkomplizierte Abwicklung die Kundentreue und senkt die Wahrscheinlichkeit, dass die Käufer zu Konkurrenten wie Amazon wechseln.

Nach unserer Einschätzung sind genau diese innovativen Finanzdienstleistungen einer der Hauptgründe für den effizienten und erfolgreichen Zugang von MercadoLibre zum Online-Einzelhandel auf fast dem gesamten südamerikanischen Kontinent. Perspektivisch sehen wir für das Unternehmen sehr gute Möglichkeiten, das Gros der steigenden Anzahl von Internetnutzern in Lateinamerika von seinen Angeboten im Online- und im mobilen Einzelhandel zu überzeugen.

Starke Positionierung dank 200 Millionen Nutzer

Aktuell investiert MercadoLibre vor allem in seine Versandlogistik und in Anreize für die Kunden, um seinen Vorsprung auf Wettbewerber wie Amazon abzusichern. Ganz nach dem Vorbild des weltgrößten Versandhändlers errichtet MercadoLibre derzeit neue Lagerhäuser als Standorte für Cross-Docking – und zwar länderübergreifend. Dadurch ist MercadoLibre in der Lage, die Ware seiner Händler dezentral entgegenzunehmen und Bestellungen noch effizienter an seine mehr als 200 Millionen registrierten Nutzer zu versenden.

Allerdings haben die Kosten für den Bau solcher Fulfillment-Center sowie das Angebot kostenloser Lieferungen ein Loch in den Gewinnmargen des vergangenen Jahres hinterlassen. Dennoch sind wir zuversichtlich, dass sich diese Investitionen bezahlt machen, eben weil sie das Kundenerlebnis verbessern und mehr Händler anlocken.

Fazit: Die Einzelhandelsrevolution gewinnt an Fahrt

An der heutigen Wirklichkeit im Einzelhandel lässt sich ablesen: Im Verlauf eines Jahrzehnts hat sich nicht nur das Einkaufen tiefgreifend verändert. Auch die Geschwindigkeit des Wandels in diesem Bereich nimmt weiterhin zu: Noch nie war es so einfach, Produkte online zu bestellen und sie nach Hause liefern zu lassen.

Für diese neuen Maßstäbe im weltweiten Online-Shopping sind unserer Meinung nach vor allem Technologiepioniere wie Amazon, Alibaba und MercadoLibre verantwortlich. Zu ihren Strategien gehört es, das Einkaufserlebnis durch die Vorhersage von Shopping-Präferenzen laufend zu optimieren, niedrigere Preise als der stationäre Handel anzubieten und Waren schneller an die Kunden zu liefern.

Durch die Investition enormer Kapitalmengen in eigene Innovationen prägen diese Unternehmen die Erwartungen der Kunden und legen damit die Messlatte für alle Marktteilnehmer höher. Sicherlich mag dieses Vorgehen manchmal zulasten kurzfristiger Gewinne gehen. Doch unabhängig davon sind wir der Meinung, dass Anleger Unternehmen wie MercadoLibre, Alibaba oder Amazon genau im Blick behalten sollten.

Mehr zum Thema