Suche

Themen-Experte
Strategien für nachhaltige Erträge

ANZEIGE

Themen-Experte
Strategien für nachhaltige Erträge

ANZEIGE
Lesedauer: 3 Minuten
ANZEIGE

Trotz Marktunsicherheiten Hochzinsanleihen bieten weiterhin gute Rendite

Trader an der Börse New York
Trader an der Börse New York: Die schiere Bandbreite der Probleme, die der Markt aufwerfen kann und über die er sich Sorgen macht, spielt professionellen Anlegern in die Karten. | Foto: Imago Images / Xinhua

Seien wir doch einmal ganz ehrlich: Wir neigen immer dazu, uns über irgendetwas Sorgen zu machen. Zittrige Anleger, die sich mit Blick auf Volatilität und Marktverwerfungen beunruhigen, spielen aktiven Fondsmanagern in die Hände, um attraktive Anlagemöglichkeiten wahrzunehmen.

Die Bank of America veröffentlicht alle zwei Monate eine Umfrage unter Anleiheanlegern (Grafik). Es überrascht uns immer wieder, dass der Markt eine so breite Palette von Problemen aufwerfen kann, über die er sich Sorgen macht. Das soll nicht heißen, dass wir keine Gründe zur Beunruhigung sehen; wir beobachten den Markt ständig auf mögliche Risiken. Wir achten jedoch stets darauf, diese Risiken in unseren Markteinschätzungen und Investitionsprozessen angemessen zu gewichten.

Der Markt für Hochzinsanleihen bietet unverändert Chancen

Zu den Risiken, die wir angesichts der Vielzahl von Risiken auf den Märkten am genauesten beobachten, gehören überzogene Bewertungen, eine straffere Geldpolitik und steigende Zinsen, Inflationsdruck, Arbeitskräftemangel, Covid-19-Varianten sowie der Stress auf dem chinesischen Immobilienmarkt und eine sich daraus ergebende mögliche Wachstumsstagnation. Trotz der vielen Unwägbarkeiten und angespannten Bewertungen bleiben wir bei unserer relativ positiven Einschätzung des Marktes für Hochzinsanleihen. Für Anleger in Festverzinslichen bieten Hochzinsanleihen weiterhin eine attraktive Rendite im Hinblick auf das Durationsrisiko, insbesondere im Vergleich zu Investment-Grade-Unternehmensanleihen. Dank der kurzen Duration der Anlageklasse konnten Hochzinsanleihen auch in Zeiten steigender Zinsen viele andere festverzinsliche Anlagen übertreffen. Darüber hinaus konnten die meisten Emittenten von Hochzinsanleihen trotz des jüngsten Inflationsdrucks und der Probleme in den Lieferketten ihre Margen halten und solide Erträge erwirtschaften. Dennoch erwarten wir für 2022 weitere Divergenzen und Störungen, die jedoch interessante Möglichkeiten bieten können, durch eine Bottom-up-Wertpapierauswahl eine Überrendite zu generieren.

Grafik: Die größten Risiken, über die Anleiheanleger sich in den vergangen fünf Jahren sorgten

Source: BofA Global Research. IG investors only. Reflects the % of investors. As of December 2021.

Warum allerdings geraten wir immer wieder einmal in Panik? Die Antwort lautet: Unsicherheit macht vielen Menschen Angst. Ungewissheiten wird es jedoch immer geben, schließlich versuchen wir, die Zukunft vorherzusagen, und jeder, der behauptet, er wisse, was passieren wird, ist entweder leicht vermessen oder verrückt. Wir treffen unsere Entscheidungen auf der Grundlage von Wahrscheinlichkeiten und risikobereinigten Resultaten. Der bekannte Investor Howard Stanley Marks hat einmal den Markt mit einem Pendel verglichen, das von Gier zu Angst schwingt. Es ist dabei nicht immer leicht zu erkennen, wo man sich gerade befindet. Teure Märkte werden teurer und billige Märkte werden billiger. Eine langfristige Anlagestrategie ist immer eine vernünftige Herangehensweise – wobei man versuchen sollte, sich, salopp gesprochen, nicht zu sehr von den Säuen ablenken lassen sollte, die täglich durchs Dorf getrieben werden.

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.
Mehr zum Thema