Investmentfonds Tops und Flops: Fonds für Luxusgüter preschen vor

//
Spannend wird dagegen zu beobachten sein, ob zwei andere, in den vergangenen Wochen nach vorn gepreschte Fonds ihre Position behaupten können. Der Clariden Leu Luxury Goods (WKN: A0NEVK) auf Rang 10 und der CS Global Prestige (A0JM7W) auf Rang 14 investieren bevorzugt in Luxusgüterproduzenten. Klangvolle Namen wie Louis Vuitton, Hermes, Estee Lauder und Christian Dior gehören in beiden Portfolios zu den Top-Ten-Positionen.

Käufer profitierten von der anhaltend hohen Nachfrage nach Luxusprodukten aus Schwellenländern wie China, Russland oder Brasilien. Allerdings: In der Finanzkrise stürzten Luxusaktien noch stärker ab als der Rest des Marktes (siehe Chart).

>>Vergrößern


Da der langfristige Trend aber aufwärtsgerichtet bleibt, wären aber für diesen Fall beide Fonds interessante Turnaround-Kandidaten. Die Wertentwicklung in den vergangenen zwei Jahren – solange besitzt der bereits Mitte 2000 aufgelegte Clariden Leu Luxury Goods eine deutsche Vertriebszulassung – verlief mit je runden 91 Prozenten absolut identisch.

So gut wie keine Veränderung gab es seit Mitte Juli am Ende des Feldes: Dort liegen nach wie vor vier anhand eines Trendfolgemodells gesteuerte Fonds der Trierer Vermögensverwaltung HWB unter den Flop Ten. Eine nachhaltige Wende zum Besseren ist bislang ebenso wenig zu erkennen wie bei einem zweiten Rohstoff- Produkt von ETF-Securities, dem ETFS Wheat.

>>Vergrößern

Mehr zum Thema
Investmentfonds Tops und Flops: Aramea macht Prozente mit Genüssen Investmentfonds Tops und Flops: Zwei Value-Fonds drängen nach oben