DWS-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen | © Deutsche Vermögensberatung (DVAG) Foto: Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Deutsche Vermögensberatung

DVAG setzt auf Klaus Kaldemorgen

Hans-Theo Franken, Vorstandsmitglied der Deutschen Vermögensberatung AG

„Wir haben einen weiteren Baustein in das Beratungsportfolio aufgenommen, das die gegenwärtige Zinssituation, die aktuelle Inflationsentwicklung und die Erwartungen der Kunden an ihre Geldanlage berücksichtigt“, erklärt DVAG-Vorstandsmitglied Hans-Theo Franken. Die größte eigenständige Finanzberatung Deutschlands habe dazu das neue Produkt „StepInvest Concept Kaldemorgen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank und DWS Investments entwickelt.

„StepInvest Concept Kaldemorgen“ ist eine Kombination aus einem mit 2 Prozent pro Jahr verzinsten Anlagekonto und dem schrittweisen Erwerb von Fondsanteilen in einem Zeitraum von zwölf Monaten. Ab einem Mindestbetrag in Höhe von 3.000 Euro wird das Geld zunächst auf einem Festgeldkonto angelegt.

Im Anschluss werden monatlich und mit kleinen Teilbeträgen Anteile des von DWS-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen verwalteten Deutsche Concept Kaldemorgen gekauft. Dieser Mischfonds investiert breit gestreut und flexibel in verschiedene Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Währungen und Gold.

Mehr zum Thema
Morningstar-AnalyseAktiv gemanagte Mischfonds liegen hinter ihren IndizesWachtendorf-KolumneSoros, Gross & Co.: Crash-Propheten oder Mahner mit guten Argumenten?Top-Seller-Wechsel bei Flossbach von StorchBVI-Statistik: Die 10 beliebtesten Fonds im Januar