7 Vermögensverwalter raten In diesen Fonds stecken die Digitalisierungs-Gewinner

Johannes Kienzler, Eberhardt & Cie.

Johannes Kienzler, Eberhardt & Cie.  | © Eberhardt & Cie.

Johannes Kienzler, Vermögensverwalter bei der Eberhardt & Cie. Vermögensverwaltung aus Villingen-Schwenningen. © Eberhardt & Cie.

„Die großen Tech-Titel sind sehr ambitioniert bewertet. Sofern die Digitalisierung in dem erwarteten Maße fortschreitet und diese Unternehmen ihre Marktposition halten und ausbauen können, sollte es aber zu weiteren Gewinnsteigerungen kommen. Die Bewertungen relativieren sich dann deutlich. Die jüngst veröffentlichten Zahlen von Amazon, Apple, Alphabet und Facebook belegen dies zum wiederholten Male.

Wichtig ist bei jedem Investment, dass sich diese Unternehmen weiterentwickeln und sich nicht auf einem hohen Marktanteil und einzelnen Produkten ausruhen. Insbesondere Amazon und Alphabet haben bewiesen, dass sie ihr Geschäftsmodell auch auf neue Bereiche ausweiten wollen und können.

Den digitalen Trend bilden wir mit einem Mix aus verschiedenen ETFs ab, die beispielsweise in den Bereichen Digitalisierung, Automation, Robotik, KI, Cloud-Computing oder IT-Security investieren. Daneben finden auch einige Einzelaktien Berücksichtigung. Aktive Fonds spielen in unseren Kundendepots eine untergeordnete Rolle.“

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben