Wahl zum „Versicherungskäse 2019“ Welches ist das schlechteste Versicherungsprodukt Deutschlands?

Käseauswahl an einem Stand auf der Internationalen Agrarmesse in Paris. | © LUDOVIC MARIN/AFP/Getty Images

Käseauswahl an einem Stand auf der Internationalen Agrarmesse in Paris. Foto: LUDOVIC MARIN/AFP/Getty Images

Welches Versicherungsprodukt verdient die Auszeichnung „Versicherungskäse“? Zum mittlerweile fünften Mal verleiht der Verbraucherverband Bund der Versicherungen diesen wenig schmeichelhaften Titel für ein Produkt, das nach Einschätzung mehrerer Juroren als besonders schlecht gilt. Das fünfköpfige Gremium hat wie in den Vorjahren eine Auswahl aus besonders intransparenten, teuren oder sinnlosen Produkten getroffen.

Die Jury besteht aus Kerstin Becker-Eiselen von der Verbraucherzentrale Hamburg, der Juristin und Verbraucherschützerin Edda Castelló, Lars Gatschke vom Verbraucherzentrale Bundesverband sowie Barbara Sternberger-Frey (Redaktionsbüro Sternberger-Frey) und Dirk Ulbricht, Direktor und Senior Researcher des Instituts für Finanzdienstleistungen (iff). Die drei Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge:

  • „Prosperity – Wohlstandsvorsorge“

Bei diesem Produkt der Liechtenstein Life Assurance handelt es sich nach Angaben des „Versicherungsjournals“ um eine Fondspolice, die von der Jury unter anderem als besonders intransparent bezeichnet wird.

  • „Vorsorgekomponente V“

Bei diesem Produkt der Allianz Private Lebensversicherung moniert die Jury laut „Versicherungsjournal“ unter anderem die hohen Kosten, die die Rendite vernichten.

  • „Wetter Bonus“

Dieses Produkt der Cardif Allgemeine Versicherung beurteilen die Juroren laut Versicherungsjournal als eines, das von keinem existenziellen Risiko schützt und das sie daher als vollkommen unsinnig bezeichnen. Dabei handelt es sich um einen Zusatzbaustein für Cabrio- oder Motorrad-Leasingverträge, über den Versicherte bei überdurchschnittlich schlechtem Wetter eine Entschädigung für entgangenen Fahrgenuss erhalten.

Welches dieser drei Versicherungsprodukte die Auszeichnung „Versicherungskäse 2019“ erhält, wird am 12. April im Rahmen der Wissenschaftstagung des BDV in Berlin bekanntgegeben. Mit der Aktion will der Verband auf Missstände bei Versicherungsprodukten hinzuweisen.