Suche
Lesedauer: 10 Minuten

Allein gegen alle Wie Rentenfondsmanager mit Inflation und Niedrigzins fertig werden wollen

Seite 2 / 5

Doch das versuchen Zentralbanken zu verhindern, indem sie weiter Staatsanleihen kaufen und somit die Renditen dauerhaft unter ein wirtschaftlich vernünftiges Maß drücken. Damit bleibt nicht nur die Frage, wie sich die Inflation weiterbewegt, sondern auch, wie die Zentralbanken darauf reagieren. Falls sich die Engpässe auflösen und der Schweinezyklus bei den Rohstoffen Fahrt aufnimmt, könnten – nicht zuletzt durch den Basiseffekt – die Inflationsraten bald wieder sinken. „Der Konsens deutet zurzeit auf ein gleichbleibend hohes Niveau hin, von dem es in der zweiten Hälfte 2022 wieder abwärts geht“,...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Tipps der Redaktion
Foto: US-Notenbank drosselt Anleihekäufe
GeldpolitikUS-Notenbank drosselt Anleihekäufe
ANZEIGEFoto: Hochverschuldete Euro-Länder sind der Grund, warum die EZB locker bleiben muss
Europäische GeldpolitikHochverschuldete Euro-Länder sind der Grund, warum die EZB locker bleiben muss
Foto: Europa scheint keinen starken Euro mehr zu wollen
Robert Halver über Währung, Politik und EZBEuropa scheint keinen starken Euro mehr zu wollen