Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE

Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE
Lufthansa-Maschine über Frankfurt Foto: imago images / Arnulf Hettrich
ANZEIGE

Öffnungsgewinner, Finanzen, Schwellenländer

Wo Anleihen weiterhin Potenzial bieten

2021 zeichnet sich eine allgemeine Erholung des weltweiten Wachstums ab. Auch an den Anleihemärkten hat sich die Lage normalisiert. Die Bewertungen liegen zum Großteil wieder auf ihren Vorkrisenniveaus − die man allerdings als übertrieben bezeichnen kann. Für Anleger bedeutet das: Die geringen Renditen bieten weiterhin weder einen Ausgleich für die Risiken, noch eine Kompensation für einen möglichen Zinsanstieg.

Doch wie können Anleger in diesem Umfeld noch Ertragspotenzial an den Anleihemärkten finden? Aus Sicht von Carmignac bieten sich in der aktuellen Situation besonders für aktive Anleger Chancen. Das Fondsmanagement des Carmignac Portfolio Flexible Bond hat drei Bereiche identifiziert, die zusammengenommen den Fonds in die Lage versetzen, trotz der geringen Renditen an den Anleihemärkten gut zu performen.

Drei Themen als Performancetreiber

Das erste Themenfeld bezieht sich auf die Wiedereröffnung der Volkswirtschaften. Davon dürften viele Sektoren profitieren, die zuletzt stark unter der Corona-Krise gelitten haben. Die Manager des Carmignac Portfolio Flexible Bond haben daher – äußerst selektiv – in Unternehmensanleihen aus dem Luftfahrt-, Automobil- und Tourismussektor investiert und gleichzeitig Positionen im Energiesektor aufgebaut, der sehr sensibel auf die Erholung des Wachstums der Weltwirtschaft reagiert. Die Gewichtung dieses Bereichs liegt bei 9 Prozent des Portfoliovermögens, die erwartete Rendite bei Fälligkeit bei 5,9 Prozent.

Der zweite Komplex besteht aus nachrangigen europäischen Finanzanleihen, die trotz stetig fallender Zinsen an den Kapitalmärkten nach wie vor Wertpotenzial bieten. Unterstützt wird dieser Sektor zum einen von kurzfristigen Faktoren wie etwa der lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sowie attraktiven Bewertungen und zum anderen von langfristigen Faktoren wie den Eigenkapitalvorschriften der EU. Die Gewichtung nachrangiger Finanzanleihen liegt bei 11 Prozent des Portfoliovermögens, die Rendite bei Fälligkeit bei 4,6 Prozent.

Die dritte Säule des Portfolios bilden Schwellenländeranleihen. Unsere Fondsmanager haben das Exposure in diesem Bereich verstärkt, da dieser Anlageklasse das weltweit anziehende Wachstum, der Anstieg der Rohstoffpreise und der tendenziell schwächere US-Dollar zugutekommen dürften. Unsere Schwellenländerexperten ziehen aktuell Hartwährungs- gegenüber Lokalwährungsanleihen vor. Schwellenländeranleihen machen 20 Prozent des Portfoliovermögens aus, die Rendite bei Fälligkeit beträgt 5,1 Prozent.

Quelle: Carmignac, 16.04.2021. Die Portfoliozusammensetzung kann sich im Laufe der Zeit ohne vorherige Ankündigung ändern.

Mehr zum Thema