Franz Führer ist neuer Partner bei Lupus Alpha. Foto: Lupus Alpha

Anlageerfolg als Aufstiegshilfe

Lupus Alpha erweitert seinen Partnerkreis

Der Frankfurter Asset Manager Lupus Alpha hat den langjährigen Portfoliomanager Franz Führer in den Kreis seiner bislang acht Partner aufgenommen und bindet ihn damit auf Partnerebene in die Unternehmensentwicklung ein. Der 45-jährige Führer arbeitet seit 2001 im Portfolio Management von Lupus Alpha und gilt als Spezialist für europäische Nebenwerte am Aktienmarkt. Bei Lupus Alpha verantwortet der neue Partner die Wertentwicklung des Lupus-Alpha-All-Opportunities-Fonds.

Lupus-Alpha-Geschäftsführer Ralf Lochmüller begründet die Erweiterung des Partnerkreises mit dem Anlageerfolg von Führer. Dieser habe „als Portfolio Manager mit konstant exzellenten Performance-Beiträgen entscheidend zum Unternehmenserfolg“ von Lupus Alpha beigetragen, so Lochmüller über den Betriebswirt, der seine berufliche Laufbahn bei Lupus Alpha im Jahr 2001 nach Abschluss seines BWL-Studiums begann. Bei Lupus Alpha entwickelte Führer das Konzept für den Lupus Alpha All Opportunities. Die durchschnittliche Performance des Fonds, der sowohl Long- als auch Short-Positionen eingehen kann, wird mit 7,6 Prozent pro Jahr beziffert.

Mehr zum Thema
ESG-InvestmentsRentenfonds mit Anspruch auf Nachhaltigkeit Squad European ConvictionsAktienfonds-Champion aus dem Alpenvorland Altes ESG-Rezept neu verpacktJanus Henderson legt Mehrthemenfonds auf