Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz Foto: Fonds Finanz

IHK-Sachkundeprüfung Fonds Finanz bietet kostenfreie Weiterbildung

Fonds Finanz will das Nachwuchsproblem im Vermittlerbereich bekämpfen und bietet seit Mai ein kostenloses Weiterbildungsprogramm an. Hier können sich Interessierte auf die IHK-Sachkundeprüfung nach Paragraf 34d Gewerbeordnung vorbereiten. Die Prüfungskosten müssen die angehenden Versicherungsvermittler selbst tragen. Die Kurse finden online statt, so dass die Ausbildung auch neben dem Beruf absolviert werden kann. „Vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie orientieren sich viele Berufstätige um und suchen einen Job mit Perspektive. Diesen Menschen bieten wir nun ein duales Modell für eine berufliche Neuausrichtung“, erklärt Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz. Für die ersten Kurse haben sich bereits über 50 Teilnehmer registriert.

Während der Ausbildung werden im ersten Schritt die Vorkenntnisse und der Wissensstand der Teilnehmer festgestellt. Je nach Vorwissen werden sie in zwei Ausbildungsgruppen aufgeteilt: Teilnehmer mit viel Vorwissen erhalten Zugriff auf webbasierte Trainings, die sich an der IHK-Sachkundeprüfung orientieren, sowie einen für Rückfragen bereitstehenden Versicherungstrainer. Mit diesen Hilfsmitteln bereitet sich der Teilnehmer primär im Selbststudium auf die mündliche und schriftliche IHK-Prüfung vor. Diese wird in der Regel fünf Monate nach Ausbildungsstart absolviert. Quereinsteiger mit weniger Vorerfahrung erhalten neben den regulären Trainings zusätzlich regelmäßig Live-Online-Kurse, um fachspezifische Fragen und Themen intensiv zu besprechen. Ihre Prüfung findet etwa sechs Monate nach Programmstart statt. 

Mehr zum Thema
FlutkatastropheGDV geht von noch höheren Schäden durch Tiefdruckgebiet Bernd aus Matthias KreibichEx-Finanzvorstand der Inter wechselt in BGV-Vorstand BGH urteiltBU-Versicherungsfall tritt nach sechs Monaten ein