Geschäftsführender Gesellschafter Michael von Brauchitsch verlässt GAP Vermögensverwaltung

Die bisherige und noch aktuelle Geschäftsführung der GAP Vermögensverwaltung (v.l.): Michael von Brauchitsch, Klaus Burkhart und Hans-Otto Trümper. Erstgenannter wird zum 30. April 2019 sein Amt niederlegen und auch als Gesellschafter ausscheiden. | © GAP Vermögensverwaltung

Die bisherige und noch aktuelle Geschäftsführung der GAP Vermögensverwaltung (v.l.): Michael von Brauchitsch, Klaus Burkhart und Hans-Otto Trümper. Erstgenannter wird zum 30. April 2019 sein Amt niederlegen und auch als Gesellschafter ausscheiden. Foto: GAP Vermögensverwaltung

Michael von Brauchitsch, Gesellschafter und Geschäftsführer der GAP Vermögensverwaltung, wird das Unternehmen zum 30. April 2019 verlassen, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Der Abgang erfolgt einvernehmlich, teilt der unabhängige Vermögensverwalter mit. Nach seinem Abgang werde die Geschäftsführung aus den beiden verbleibenden Gesellschaftern Klaus Burkhart und Hans-Otto Trümper bestehen. Beide Partner werden von Brauchitsch‘ Anteile zu gleichen Teilen übernehmen. Burkhart hatte 1983 die heutige Vermögensverwaltung als GAP Gesellschaft für Anlageplanung und Vermögensverwaltung gegründet. Trümper trat Anfang Juli 2015 als Partner ein.

Von Brauchitsch schloss sich im Juli 2014 der GAP Vermögensverwaltung an. Im Februar 2015 eröffnete er das Kölner Büro, um vermögende Privatkunden und institutionelle Kunden zu betreuen. Vor seinem Eintritt war von Brauchitsch bei namhaften Vermögensverwaltern im Portfoliomanagement und in der Betreuung von institutionellen Kunden, Stiftungen und deutschen Privatanlegern tätig. Darunter viele Jahre im Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim, unter anderem als Portfoliomanager großer internationaler Wertpapiervermögen und als Geschäftsführer der Oppenheim KAG sowie einer kurzen Station als Direktionsmitglied der HSBC Guyerzeller in Zürich.

Die GAP Vermögensverwaltung hat ihren Sitz in Usingen bei Bad Homburg und betreibt zwei weitere Standorte in Frankfurt und Köln. Insgesamt verwaltet das Unternehmen derzeit rund 330 Millionen Euro Vermögen. Davon entfallen 150 Millionen Euro auf individuell gemanagte Kundendepots, 180 Millionen Euro kommen aus der Beratung von zwei Fonds. Die unabhängige Vermögenverwaltung betreut den Angaben zufolge gut 170 Anleger im Rahmen eines Vermögensverwaltungsvertrages. Um das weitere Wachstum zu begleiten, sucht die Vermögensverwaltung junge talentierte Kundenbetreuerinnen und Kundenbetreuer sowie Portfoliomanagerinnen und Portfoliomanager.