Co-Leiter des Asset Managements der Union Bancaire Privée: Nicolas Faller | © UBP Foto: UBP

Mit Partner Campbell & Company

UBP baut Alternative-Plattform aus

Die Union Bancaire Privée, kurz UBP, bietet einen weiteren Fonds auf ihrer Alternative-Plattform an. Der Ucits-konforme U Access Campbell Absolute Return verfolgt eine Absolute-Return-Strategie. Der Fonds hat UBP zusammen mit dem Investmenthaus Campbell & Company Investnet Adviser, einem Alternative Manager aus dem US-amerikanischen Baltimore.

Ziel der Strategie sei ein ausgewogenes Risiko-Rendite-Profile, und das in verschiedenen Marktbedingungen. Dabei gehen die Manager systematisch vor und zielen auf niedrige Korrelationen durch den Einsatz verschiedener Anlagestile (Systematic Macro, Short-Term, Trendfolge, quantitative Aktienstrategie), Haltedauern und Instrumente.

Fünfte Strategie auf der Plattform

UBP baut mit der Campbell-Strategie seine Alternative-Plattform aus. Der Absolute-Return-Fonds ist nach dem U Access Trend Macro, U Access Cheyne Arbitrage, U Acces GCA Credit Long-short und U Access Shannon River die fünfte Strategie auf der Plattform, die in Irland domiziliert ist.

Nicolas Faller, Co-Leiter des Asset Managements der UBP: „Angesichts der gegenwärtigen Ungewissheit an den Märkten bietet eine systematische Strategie, die sich durch Liquidität und Diversifikation auszeichnet und keine Korrelation zu traditionellen Anlageklassen vorweist, attraktive Gelegenheiten.“

Mehr zum Thema
Privatbanken knüpfen zarte Bande
UBP bandelt mit den Rothschilds an
UBAM - Multifunds Secular Trends
UBP mit neuem Dach-Aktienfonds
Long und Short
UBP holt Tech-Hedgefonds nach Europa
nach oben