Nachfolger von Bill McNabb Tim Buckley übernimmt weiteren Vanguard-Chefposten

Mortimer J. (Tim) Buckley: Der neue Vanguard-Aufsichtsratschef schloss 1991 sein Ökonomie-Studium an der Harvard Business School ab. | © Vanguard

Mortimer J. (Tim) Buckley: Der neue Vanguard-Aufsichtsratschef schloss 1991 sein Ökonomie-Studium an der Harvard Business School ab. Foto: Vanguard

Frederick William (Bill) McNabb III beendet zum Jahresende seine Tätigkeit für die Investmentgesellschaft Vanguard aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania, die seit Mitte dieses Jahres auch mit einem Büro in Frankfurt vertreten ist.

Bill McNabb, Vanguard

Hierzulande bietet das 1975 gegründete Unternehmen seit rund einem Jahr Exchange Traded Funds (ETFs) an. Ihren ersten Indexfonds legte die Vanguard Group bereits 1976 auf. Heute beträgt das weltweit verwaltete Vermögen mehr als 5 Billionen US-Dollar.

McNabb kam 1986 zu Vanguard und wurde 22 Jahre später zum Vorstandschef ernannt. Sein Nachfolger Buckley kam 1991 als Assistent des damaligen Vanguard-Chefs und Gründers John C. Bogle in das Unternehmen. Von 2006 bis 2012 leitete er das Retail-Geschäft, zwischen 2013 und 2017 war er dann als Investmentchef für Vanguard tätig.