Altstadt in Nürnberg: Die Nürnberger Versicherung, die in der Stadt ihren Sitz hat, baut das Geschäft mit der Vermögensverwaltung aus. | © Pixabay

Neue Konzern-Tochter

Nürnberger Versicherung gründet Vermögensverwalter

Zum 1. Januar hat der Vermögensverwalter Nürnberger Asset Management, kurz NAM, die Arbeit aufgenommen. Als hundertprozentige Tochter der Nürnberger Beteiligungsgesellschaft soll das Unternehmen die Vermögensanlage für die Versicherungen des Konzerns übernehmen, wie die Nürnberger Versicherung auf Anfrage mitteilte. Bisher lag diese Aufgabe bei der Nürnberger Lebensversicherung.

Die Firma Nürnberger Asset Management will aber auch externe Kunden gewinnen. Die 32-KWG-Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) für die Anlage- und Abschlussvermittlung sowie die Anlageberatung und Finanzportfolioverwaltung hat das Unternehmen kürzlich erhalten.

Mit Andreas Billmaier, Martin Kleinhenz und Fritz Schmidt kommen alle drei Geschäftsführer der Neugründung aus dem Nürnberger Konzern. Insgesamt startet der Vermögensverwalter mit 25 Mitarbeitern.

nach oben