Rainer Kienzle Foto: SVA

Vorstand aufgestockt

SVA Vermögensverwaltung Stuttgart verstärkt Führungsteam

Die SVA Vermögensverwaltung Stuttgart erhält eine neue Rechtsform – und stockt auch ihren Vorstand auf: Neben den bisherigen geschäftsführenden Gesellschaftern der GmbH, Rolf Kazmaier und Karl-Heinz Geiger, tritt in der neu formierten Aktiengesellschaft Rainer Kienzle mit in den Vorstand ein.

Kienzle kommt vom Stuttgarter Wettbewerber Röcker & Walz, wo er 13 Jahre lang als Portfoliomanager und Prokurist tätig war.

Mit der erweiterten Unternehmensspitze wolle man den Kunden Kontinuität signalisieren, heißt es aus dem Unternehmen. Neuzugang Kienzle soll auf längere Sicht Gesellschafter Geiger ablösen. Allerdings ist dessen Ausscheiden erst mittelfristig geplant, einstweilen wird Geiger als Teil des Führungstrios mit an der Unternehmensspitze stehen. Der Übergang solle fließend vonstattengehen, einen konkreten Termin hierfür gibt es nicht.

Die neu formierte AG soll nach Auskunft der Geschäftsführer vorerst nicht an die Börse gebracht werden. Auf lange Sicht wollen die Vorstände einen Börsengang jedoch auch nicht ausschließen.

Die SVA Vermögensverwaltung Stuttgart ist seit 1994 in der baden-württembergischen Landeshauptstadt aktiv. Seitdem stehen die Gründer Kazmaier und Geiger an der Spitze des Hauses.

Mehr zum Thema
Vermögensverwalter über EdelmetallGold gehört in jedes Portfolio Umdenken ist angesagtWie Stiftungen trotz niedrigster Zinsen erfolgreich Geld verwalten können Und neue AkteureWeik-und-Friedrich-Fonds bekommt neuen Namen