Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer (l.), BVB-Kapitän Marco Reus (M.) und Matthias Hach, Marketing- und Vertriebsvorstand von Comdirect.  | © Comdirect

Zweites Bundesliga-Engagement Comdirect Bank sponsert Borussia Dortmund

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund (BVB) hat Ersatz für den im Mai dieses Jahres ausgestiegenen Sponsor Sparda-Bank West gefunden: Mit Start der Bundesliga-Saison 2019/20 tritt die Comdirect Bank als offizieller Banking-Partner der Borussen auf. Durch die neue Partnerschaft baut Comdirect sein Engagement im Profifußball aus: Bereits seit Januar 2019 unterstützt die Bank den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga.

Fans des BVB lockt die Comdirect mit verschiedenen Angeboten und Vergünstigungen. So können Besucher im Stadion künftig an den 170 stationären Kassen im Innen- und Außenbereich per Apple Pay und Google Pay mit ihrem Smartphone bezahlen. Darüber hinaus bietet Comdirect ein BVB-Fan-Konto inklusive BVB-Banking-App, ein BVB-Bezahlarmband und eine Visa-Karte mit kontaktloser Bezahlfunktion – alles im schwarzgelben Club-Design.

Weiterer Bestandteil der Partnerschaft ist das BVB-Fan-Depot: Interessierte können damit BVB-Aktien ohne Orderentgelt an deutschen Börsenplätzen handeln. Das gilt auch für Wertpapiersparpläne. Für die jungen BVB-Unterstützer gibt es das BVB-Junior-Fan-Depot zum langfristigen Vermögensaufbau sowie das BVB-Junior-Fan-Konto.

Die erste Präsenz beim BVB zeigt Comdirect kommenden Samstag beim Saisonauftakt gegen den FC Augsburg. Die stationären Stadionkassen wurden bereits mit Terminals für mobiles und kontaktloses Bezahlen ausgestattet. Der bisherige BVB-Stadiondeckel, die aufladbare, elektronische Bezahlkarte von Borussia Dortmund, funktioniert auch weiterhin.

nach oben