Andreas Harms (Redakteur)Lesedauer: 1 Minute

Abbild einer bestehenden Strategie Carmignac öffnet China-Fonds für europäische Anleger

Fondsmanagerin Haiyan Li-Labbé
Fondsmanagerin Haiyan Li-Labbé: Auf chinesische Aktien spezialisiert. | Foto: Carmignac

Die französische Fondsgesellschaft Carmignac öffnet ihre Aktienstrategie China New Economy nun auch für europäische Anleger. Dafür baut Carmignac ein Abbild, das der europäischen Fondsrichtlinie Ucits entspricht und die Strategie China New Economy kopiert. Das Ganze heißt dann komplett Carmignac Portfolio China New Economy (ISIN: LU2295992320). Das Original ist bisher nur in Frankreich erhältlich.

Der Aktienfonds enthält hauptsächlich chinesische Unternehmen der New Economy, wobei Umwälzung, Erfindungsreichtum, Megatrends und Strukturreformen im Mittelpunkt stehen sollen. Darunter fallen insbesondere Branchen, die mit nachhaltigem Konsum, Gesundheitswesen, Bildung, kohlenstoffarmer Energie und technologischer Innovation wie E-Commerce und Internet zu tun haben und die von steigender Kaufkraft und verbessertem Lebensstandard der chinesischen Haushalte profitieren.

Verantwortlich ist auch in diesem Fall die auf die Aktienmärkte in Großchina spezialisierte Fondsmanagerin Haiyan Li-Labbé. Dabei soll sie einen sozial verantwortlichen Ansatz verfolgen. Parallel dazu ist sie auch als Co-Managerin des Carmignac Emergents (FR0010149302) tätig.

Mehr zum Thema
Neue Fondsmanager, frischer FondsGroßes Stühlerücken bei Carmignac Schwellenländer-AktienfondsAsiatische Übernahme Verantwortlich fürs FlaggschiffCarmignac ernennt weiteren Fondsmanager für den Patrimoine