Hannah Ritzmann (Redakteurin)Lesedauer: 1 Minute

Primonial Reim Eine Marke für das gesamte Immobiliengeschäft

In Kopenhagen sowie in den meisten Städten Europas wird eifrig gebaut
In Kopenhagen sowie in den meisten Städten Europas wird eifrig gebaut: Mit Primonial Reim soll eine europaweite Immobilienplattform entstehen | Foto: Imago images / Jochen Tack

Die französische Primonial-Gruppe gründet eine europaweite Immobilienplattform namens Primonial Reim. Ziel ist es, einer der führenden Immobilien-Investmenthäuser in Europa zu werden. Mit der Plattform wolle Primonial seine Immobiliensparte sichtbarer machen, teilt das Unternehmen mit. Zudem soll die Plattform dabei helfen, das internationale Geschäft weiter zu entwickeln. Kompetenzen der unterschiedlichen Immobilieneinheiten wolle man bündeln und sogenannte Synergien schaffen, was am Ende auch Kosten sparen soll.

Die Plattform soll in Frankreich, Deutschland, Luxemburg und Italien einheitlich unter Primonial Reim auftreten. Im Vorstand sitzen Laurent Fléchet, Jürgen Fenk und Stéphanie Lacroix.

Die Immobilienplattform Primonial Reim deckt Investment, Fondsmanagement, Asset Management und Hausverwaltung ab. Investoren, ob lokal oder international, sollen dadurch Zugang zu sämtlichen Immobilieninvestments in Europa bekommen.

Tipps der Redaktion
InfografikIn diesen Städten steigen Mieten stärker als Löhne
Wohnungen als SuperstarsImmobilienanleger lassen Corona-Krise hinter sich
Altersvorsorge mit ImmobilienStaatliche Förderung mehrheitlich gewünscht
Mehr zum Thema