Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Innenausstattung eines Mercedes': Für einen Firmenwagen würden viele Mitarbeiter 5 bis 10 Prozent weniger Gehalt in Kauf nehmen. | © Pexels

Gehälter-Studie

So viel verdienen Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen

Vom Sachbearbeiter bis zum Finanzchef: Der Personaldienstleisters Robert Half untersucht regelmäßig, mit welchen Bezügen Controller, Buchhalter & Co. ins Berufsleben starten und was sie als erfahrene Finanzmanager verdienen können.

Die Angaben basieren auf tatsächlich vereinbarten Brutto-Jahresgehältern ohne Zusatzleistungen aus mehreren tausend erfolgreichen Vermittlungen. Es handelt sich bei den Gehaltsangaben um Durchschnittswerte für Deutschland.

In seinem aktuellen Gehaltsbericht hat der Personaldienstleister die Positionen erstmals in Gehaltsklassen (Perzentile) eingeteilt. Diese Einteilung berücksichtigt sowohl die Berufserfahrung des Kandidaten und die Komplexität seiner Position, als auch die Nachfrage nach geeignetem Personal in diesem Berufsfeld. Dabei setzen sich die Gehaltsklassen wie folgt zusammen:

  1. Perzentil: Mitarbeiter, die neu in ihrer Position sind und Kompetenzen erst erwerben oder erstmals praktisch einsetzen, fallen in das untere Perzentil. Auch bei einem Markt mit großem Bewerberangebot oder für Mitarbeiter in kleinen Unternehmen ist dieser Gehaltsbereich angemessen.
  2. Perzentil: Für Kandidaten mit durchschnittlicher Erfahrung gilt dieses Perzentil. Es ist bei durchschnittlich komplexen Positionen anwendbar – und für Bereiche mit mäßigem Wettbewerb um Mitarbeiter
  3. Perzentil: Für Bewerber mit überdurchschnittlicher Qualifikation ist ein Einstiegsgehalt im oberen Perzentil-Bereich angemessen. Solche Kandidaten besetzen in der Regel anspruchsvollere Positionen. Auch wenn die gesuchten Qualifikationen nachgefragt sind, empfiehlt sich dieser Gehaltsrahmen.
  4. Perzentil: Für Kandidaten, die außergewöhnlich viel Erfahrung und Expertise vorweisen, empfiehlt sich ein Einstiegsgehalt auf diesem Niveau. Sie besetzen meist Positionen mit sehr viel Verantwortung. Für besonders stark nachgefragte Fachkräfte bewegt sich das Gehalt ebenfalls im obersten Perzentil.
Quelle: Robert Half
Quelle: Robert Half

Home Office und Dienstwagen gefragt

„Die Entwicklung der Gehälter im Finanz- und Rechnungswesen verläuft nicht überall gleich“, schreibt Robert Half. In größeren Unternehmen sei der Spielraum für Gehaltserhöhungen eher gegeben, während in kleinen und mittelständischen Unternehmen viel mehr Flexibilität hinsichtlich Home-Office oder individuellen Angeboten möglich sei.

Gerade flexible Arbeitszeiten stehen laut dem Personaldienstleister bei Finanzexperten hoch im Kurs. Zudem legen sie viel Wert auf die von Arbeitgebern angebotenen Rentenpakete. Dies gilt insbesondere für Millennials, also die um die Jahrtausendwende Geborenen, für die eine ausgeglichene Work-Life-Balance ebenso wichtig ist wie eine solide Zukunftsplanung.

Für einen vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Firmenwagen würden 27 Prozent der Finanzprofis auf 5-10 Prozent des Gehalts verzichten. Noch mehr Arbeitnehmer würden auf den gleichen Gehaltsanteil für die Möglichkeit von Home-Office verzichten.

Kostenlose Getränke, eine Tischtennisplatte oder andere Annehmlichkeiten sind laut Robert Half seltener Anreize, um auf einen höheren Verdienst zu verzichten.

nach oben