LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in GlobalLesedauer: 2 Minuten

Frisch aufgelegt Krypto, Gold, Schwellenländer: Die neuen Fonds der Woche

Seite 2 / 2

Jolly Ledger Digital Assets Arbitrage (ISIN: DE000A3GV3E5)

Imaps Capital Markets hat gemeinsam mit Axovision Capital den Jolly Ledger Digital Assets Arbitrage aufgelegt. Das Anlageziel besteht darin, Renditen mit geringer Volatilität und ohne Korrelation zu den Kryptowährungsmärkten zu erzielen. Dabei wählt das Fondsmanagement bei der Anlage eine von zwei Strategien: Entweder werden an eine Gegenpartei Stablecoins verliehen, also an den US-Dollar gekoppelte Tokens. Sie sichern das US-Dollar-Risiko gegen den Euro ab.

Der zweite Weg ist die Basis-Arbitrage: Hierbei kauft ein Investor Token und verkauft sie gleichzeitig per Future wieder. Vereinfacht gesagt, wird beispielsweise ein Krypto-Token heute zum aktuellen Preis gekauft und über eine Future-Börse mit mehreren Prozent Aufschlag zu einem späteren Lieferzeitpunkt verkauft. Die Differenz ist der Arbitragegewinn. Durch die beiden Strategien erhofft sich das Fondsmanagement, im Vergleich zu einem Direktinvestment in Kryptowährungen, attraktive und weniger volatile Renditen.


FMQQ Next Frontier Internet & E-Commerce ETF (ISIN: IE00BFYN8Y92)

Der FMQQ Next Frontier Internet & E-Commerce ETF bietet Anlagen in E-Commerce- und Internetunternehmen in Schwellenmärkten mit Ausnahme von China. Ins Portfolio kommen innovative und schnell wachsende Unternehmen aus Ländern wie Brasilien, Indien, Korea oder Russland.