Direktion der Aachen Münchener: Produkte der neuen Generali Deutschland Versicherung werden ab sofort exklusiv von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) vermittelt. | © AachenMünchener Lebensversicherung AG Foto: AachenMünchener Lebensversicherung AG

Neuer Markenauftritt

Aachen Münchener firmiert als Generali Deutschland

Der Versicherer Generali hat sich in den vergangenen vier Jahren hierzulande neu aufgestellt. Zum deutschen Teil des aus Triest stammenden Konzerns gehören die Generali Deutschland Versicherung, Aachen Münchener Lebensversicherung, Cosmos Direkt, Dialog, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung und Deutsche Bausparkasse Badenia.

Seit dem Monatsanfang sind die Aachen Münchener Versicherung und die Generali Versicherung verschmolzen. Sie firmieren nun als Generali Deutschland Versicherung. Die Produkte der neuen Gesellschaft vermittelt ausschließlich die Deutsche Vermögensberatung. Mit Deutschlands größtem eigenständigen Finanzvertrieb arbeitet der Konzern seit mehr als 40 Jahren zusammen.

Maklergeschäft unter der Marke Dialog gebündelt

Giovanni Liverani, Generali Deutschland

Im Rahmen der Umfirmierung gibt es auch Änderungen bei den Versicherungsbeständen der Generali Versicherung, die von unabhängigen Vertriebspartnern wie zum Beispiel von Maklern oder Mehrfachagenten betreut werden. Sie wurden in die neue Dialog Versicherung überführt. „Ziel ist es, auch in diesem Vertriebsweg profitabel zu wachsen“, heißt es dazu vom Unternehmen.

Damit sei der Umbau des deutschen Konzerns weitestgehend abgeschlossen, erklärt Giovanni Liverani, Vorstandschef der Generali Deutschland. Neben dem Umfirmieren in der Sparte Sach solle „in der näheren Zukunft“ aus der Aachen Münchener Lebensversicherung die Generali Deutschland Lebensversicherung entstehen. Ebenso wird aus der Central die neue Generali Deutschland Krankenversicherung.

Mehr zum Thema
Nach Abmahnung der VerbraucherzentraleGenerali akzeptiert Rückabwicklung von Renten-PolicenDigitale Ökosysteme„Diese Optionen haben Versicherer bei digitalen Plattformen“Europ Assistance DeutschlandGenerali-Tochter mit neuem Chef