LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in MärkteLesedauer: 1 Minute

PCAM Select Prime Capital startet neuen Dach-Hedgefonds

Andreas Kalusche, Vorstand von Prime Capital. Der Frankfurter Finanzdienstleister legt einen neuen Dach-Hedgefonds auf.
Andreas Kalusche, Vorstand von Prime Capital. Der Frankfurter Finanzdienstleister legt einen neuen Dach-Hedgefonds auf. | Foto: Prime Capital

Finanzdienstleister Prime Capital legt mit dem PCAM Select einen neuen Multi-Strategy-Dach-Hedgefonds (Fund of Funds Hedge Fund, FoHF) auf. Er soll Nachfolger des 2007 gestarteten PCAM Blue Chip FoHF von Prime Capital werden, der Ende 2017 nach Erreichen eines Investitionsvolumens von gut 850 Millionen US-Dollar in Assets under Management geschlossen worden war.  

„Mit dem PCAM Select wollen wir an den Erfolg des PCAM Blue Chip anknüpfen. Der Blue Chip hat sich sehr stark auf große Relative-Value-, Event-Driven- und Tactical-Trading-Manager fokussiert. Dabei waren wir angesichts des Fondsvolumens zunehmend mit Kapazitätsbeschränkungen konfrontiert und hatten die feste Absicht, keine Verwässerung durch andere Manager zu akzeptieren“, erklärt Andreas Kalusche, Vorstand und Leiter des Teams Kundenlösungen bei Prime Capital.

„Der Nachfolger PCAM Select wird in 15 bis 18 Manager investieren, über ein ähnlich breites Spektrum von Strategien und Geographien hinweg. Dabei wollen wir auch drei bis vier kleinere Manager, die wir seit vielen Jahren kennen, in unsere Auswahl mit aufnehmen“, fügt Kalusche hinzu. Der neue PCAM Select soll Anfang des zweiten Quartals 2018 an den Markt gehen. Das Anfangskapital von 100 Millionen Dollar für den neuen Fonds ist bereits von Investoren bereitgestellt worden.

Der PCAM Select wird in der Rechtsform eines Luxemburger Sicav aufgelegt, wird aber auch in Offshore-Hedgefondsmanager investieren. Die Management-Gebühr wird bei 0,5 Prozent liegen, die Erfolgsgebühr bei 5 Prozent über der High-Water-Mark. Der PCAM Select peilt eine jährliche Nettorendite von 7 bis 8 Prozent bei 4 bis 5 Prozent Volatilität an und eine durchschnittliche Sharpe Ratio von 1,4 bis 1,5.

Tipps der Redaktion
Foto: Acht Spezialisten gegen einen Mega-ETF
ETF-Wette Nr. 3Acht Spezialisten gegen einen Mega-ETF
Foto: Vermögen aufbauen mit 200 Euro pro Monat
ETF-Wette Nr. 2Vermögen aufbauen mit 200 Euro pro Monat
Foto: Das Wunder-Portfolio der FAZ
ETF-Wette Nr. 1Das Wunder-Portfolio der FAZ