Smartphone und Autoschlüssel Foto: Foto von Kaboompics .com von Pexels

Digitale Versicherungen

Swiss Re setzt auf deutsches Insurtech

Das Heidelberger Insurtech Getsafe hat im Rahmen seiner sogenannten Series-B-Finanzierung 30 Millionen US-Dollar eingesammelt. Angeführt wird die aktuelle Finanzierungsrunde von Iptiq, der digitalen Plattform des Züricher Rückversicherers Swiss Re. Das Münchener Unternehmen bietet Lebens-, Kranken- und Kompositversicherungen als White-Label-Produkt an.

Wachstum verspricht sich zu verantwortliche Iptiq-Manager Andreas Schertzinger „indem wir die digitale Plattform und das Versicherungs-Know-how von Iptiq mit dem mobilen Vertriebsmodell von Getsafe kombinieren. Gemeinsam werden wir digitale Versicherungsprodukte entwickeln, die für ihren wachsenden Kundenstamm relevant, attraktiv und erschwinglich sind.”

Erstes Produkt der Partnerschaft ist eine im November auf den Markt gebrachte Autoversicherung, die „konsequent für das Smartphone optimiert“ sei. Die Technologie lege „den Grundstein, um in Zukunft mit Millionen anonymisierter Smartphone-Daten Unfälle und gefährliches Fahrverhalten frühzeitig zu analysieren, zu erkennen und zu vermeiden“.

„Spitze des Eisbergs”

„Was wir bisher an Innovationen auf dem Versicherungsmarkt gesehen haben, ist nur die Spitze des Eisbergs”, kommentiert Christian Wiens. „Wir wollen unsere Position als Marktführer unter Millennials in Deutschland festigen und in weitere europäische Märkte expandieren. Die neue Finanzierungsrunde bietet dafür die Grundlage,” so der Getsafe-Chef weiter.

Seit seiner Gründung im Jahr 2015 hat Getsafe nach Unternehmensagaben mehr als 53 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten. Damit zähle der digitale Versicherer zu den am besten finanzierten Start-ups der Assekuranz in Europa. Das Unternehmen plant, die aktuelle Finanzierungsrunde vor dem Start des eigenen Sachversicherers im ersten Halbjahr 2021 zu erweitern.

„Wir stehen mit über 150.000 Kunden erst am Anfang unserer Reise. Wir haben noch viel vor und wollen mobiles Versichern in ganz Europa zum Standard machen”, sagt Wiens. In diesem Jahr ist Getsafe in den britischen Markt eingetreten und beschäftigt nun 120 Mitarbeiter. Das deutsche Insurtech habe sich „als Versicherung für eine digital affine Zielgruppe etabliert“.

Mehr zum Thema
Altersvorsorge in DeutschlandNiedrigzins macht Rentenversicherung attraktiver WohngebäudeversicherungNeodigital plant Police fürs Smart Home 21.400 Versicherte mehrPKV-Verband meldet Mitgliederzuwachs