Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Suchanfragen für den Begriff „E-Scooter Versicherung“ bei Google: Solche Policen hat es vor einem Jahr in Deutschland noch gar nicht gegeben. Zuletzt waren sie aber stark gefragt, im Juni kamen sie auf 22.200 Suchanfragen. | © mediaworx.com

Großes Interesse an Versicherungen E-Scooter flitzen auf Top-Position in Ranking

Die Unternehmensberatung Mediaworx Berlin betreut schwerpunktmäßig Kunden aus dem Bereich Versicherungen und Finanzen in Fragen der Digitalisierung. In ihrem aktuellen „mediaworx Ranking“ haben die Branchenexperten jetzt wieder die Online-Suchanfragen zu Sparten der Versicherungsbranche mit den entsprechenden Daten des Suchmaschinenbetreibers Google im Vorjahresquartal verglichen. 

Über die Themen der Assekuranz scheinen sich demnach immer mehr Menschen im Internet zu informieren: Im Vergleich zum Vorjahresquartal änderten sich die durchschnittlichen Gesamtsuchanfragen nach Versicherungsprodukten pro Monat deutlich. So stieg die Suchentwicklung aller Versicherungen insgesamt um 6 Prozent an. Das entspricht einem Plus um 206.820 auf nunmehr 3,63 Millionen Suchanfragen pro Monat.

Ein besonders hohes Interesse registriert Mediaworx weiterhin an Rentenversicherungen. Sie liegen mit 110.000 Suchanfragen auf Platz der eins der aktuellen Rangliste. Ebenfalls auf mehr als 90.000 Suchanfragen zwischen Anfang April und Ende Juni dieses Jahres kommen die beiden Versicherungssparten Kraftfahrzeug (Kfz) und Rechtsschutz. Mit jeweils 74.000 Suchanfragen folgen Reiserücktritt, Zahnzusatz und Haftpflicht.

In der Rangliste der Versicherungsprodukte mit dem höchsten relativen Anstieg sind die Suchanfragen für den Begriff „E-Scooter Versicherung“ beziehungsweise „E-Roller Versicherung“ schlagartig auf Platz eins gestiegen. Der rapide Anstieg ist laut Mediaworx „sicherlich zum Großteil der großen medialen Aufmerksamkeit durch die Einführung der ersten E-Scooter geschuldet“. 

Die weitere Entwicklung sei jedoch schwierig zu prognostizieren. Gegen einen weiteren Anstieg spreche, dass der Medien-Hype um das Thema mit der Zeit abnehmen dürfte. „Hingegen spricht der junge E-Scooter-Markt, der über die nächsten Monate und Jahre weiter wachsen wird, dafür dass auch mehr Versicherungen dafür gebraucht werden und damit auch die Anzahl Suchanfragen danach steigen wird.“ 

nach oben