Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Neu bei Jupiter: Mark Nichols (re.) übernimmt die Fonds Jupiter European Growth Sicav und den Unit Trust von Alexander Darwall.  | © Jupiter AM

Zuwachs im European Growth Team Fondsmanager wechselt von Columbia Threadneedle zu Jupiter

Jupiter holt einen neuen Spezialisten für europäische Aktien an Bord: Ab Sommer soll Mark Nichols das hauseigene European Growth Team ergänzen, heißt es von dem Fondshaus. Nichols soll den 2,8 Milliarden Euro schweren Jupiter European Growth und den Unit-Trust-Fonds übernehmen. Nach einer „angemessenen Übergangszeit“ soll Nichols als leitender Fondsmanager für beide Fonds verantwortlichen zeichnen, stellt Jupiter in Aussicht.

Nichols übernimmt damit die Aufgaben von Alexander Darwall, der im Jahresverlauf als Fondsmanager und Leiter der European-Growth-Strategie zurücktreten werde, heißt es von Jupiter.  Darwall wolle sich auf eigenen Wunsch verstärkt um das Management seines Fonds Investment Trust sowie um institutionelle Mandate von Jupiter kümmern.

Anlässlich  der Ankündigung des Wechsels sagt Jupiter-Investmentchef Stephen Pearson: „Seitdem Alexander 2001 Jupiters europäischen Unit Trust-Flaggschifffonds übernommen hat, erzielte er hervorragende Renditen für unsere Kunden und baute den Unit Trust zum größten Fonds seines Sektors auf. Er übernahm auch eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des internationalen Geschäfts von Jupiter durch den Fondslaunch des Jupiter European Growth Sicav im Jahr 2007.“ Und weiter: „Mit Mark haben wir einen Bottom-up Stock-Picker gefunden, der über Erfahrung im gesamten europäischen Marktkapitalisierungsbereich verfügt.“

Nichols ist in der Branche und speziell im Segment europäische Aktien kein Unbekannter. Er wechselt zu Jupiter von Columbia Threadneedle, wo er als Co-Fondsmanager den Milliardenfonds European Select managte. In der Vergangenheit war er auch schon für F & C, das heutige Fondshaus BMO, tätig gewesen.

Mit Nichols komme ein Fondsmanager ins Unternehmen, der Erfahrung auch mit großvolumigen Fonds mitbringe, streicht Jupiter hervor. Vom Anlageprozess und Investmentstil verspreche man sich „Kontinuität und Konsistenz in Jupiters Investmentkultur“.

nach oben