Lenkt den neuen Jupiter US Equity Long Short Sicav: Fondsmanager Darren Starr Foto: Jupiter

Liquid Alternatives

Jupiter startet Long-Short-Fonds auf US-Aktien

Der neue Jupiter US Equity Long Short Sicav investiert in US-Aktien, das Portfolio umfasst rund 40 bis 60 Titel. Der Fonds hält sowohl Long- als auch Short-Positionen, wodurch er auch von fallenden Kursen profitieren und die Korrelation mit der breiten Aktienmarkt-Performance verringern kann.

Fondsmanager will Vola in Grenzen halten

Zudem will Starr die monatliche Volatilität begrenzen. Die Netto-Aktienquote des Fonds liege üblicherweise zwischen plus und minus 25 Prozent des Nettoexposures, während er eine durchschnittliche Brutto-Aktienquote von rund 200 Prozent erwarte, sagt der Fondsmanager.

„Der US-Aktienmarkt ist sehr ausgewogen und das Wachstum der Unternehmensgewinne wird stark von der Binnenwirtschaft getrieben. Andererseits stellen die anhaltende Disruption in vielen Branchen sowie die makroökonomischen und politischen Herausforderungen erhebliche Risiken dar“, so Starr.

Magnus Spence, bei Jupiter für Alternatives zuständig, erklärt: „Die Auflegung dieses Fonds ist ein wichtiger Schritt, um unsere Kapazitäten für Liquid-Alternatives-Strategien weiter auszubauen.“

Mehr zum Thema
Fidal-Research-Chef Thomas HeidelGehen die USA als Sieger aus dem Handelsstreit hervor? Wachtendorf-KolumneGuck mal, eine Amazon – und da, noch eine 12 Anbieter im RankingDiese Finanzvertriebe beraten Kunden am besten