Direktinvestitionen in Gewerbeimmobilien Das sind 20 Top-Städte der Immobilien-Investoren

Platz 20: Mumbai

Platz 20: Mumbai  | © Dieter Schütz / <a href='http://www.pixelio.de/' target='_blank'>pixelio.de</a>

Mumbai (Indien) © Dieter Schütz / pixelio.de

Tokio hat sich im ersten Quartal dieses Jahres an die Spitze der weltweit 20 wichtigsten Investitionsziele gesetzt. Mit 9,1 Milliarden US-Dollar floss doppelt so viel Kapital in gewerbliche Immobilien der japanischen Hauptstadt wie ein Jahr zuvor. Knapp dahinter folgt New York (9,0 Milliarden US-Dollar), das nach einem Zuwachs von 141 Prozent wieder Rang zwei belegt.

Zwei deutsche Städte unter den Top 20

London rutscht nach einem Rückgang des Transaktionsvolumens um 25 Prozent auf 5,9 Milliarden US-Dollar auf Rang drei. „Allerdings zog die britische Metropole während des Quartals mit 2,75 Milliarden US-Dollar weiterhin weltweit den größten Anteil grenzüberschreitender Kapitalzuflüsse an, also ohne Investitionen aus UK“, erklärt Hela Hinrichs von JLL EMEA Research.

Direktinvestitionen in Gewerbeimmobilien

Stand: 1. Quartal 2018 Quelle: JLL

Besonders große Zuwächse der Transaktionstätigkeit gab es auch in Hongkong, Shanghai, Seoul und Sydney - jeweils mit Rekordergebnissen. Mumbai stieg mit dem stärksten jemals verzeichneten Quartal erstmals in die Top 20 auf. Auch zwei deutsche Städte sind dabei: München (Transaktionsvolumen: 2,56 Milliarden US-Dollar sowie Frankfurt (1,65 Milliarden).

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben