Themen-Experte
Märkte verstehen, Chancen nutzen

ANZEIGE

Themen-Experte
Märkte verstehen, Chancen nutzen

ANZEIGE
Lesedauer: 4 Minuten
ANZEIGE

Edelmetalle stark gefragt Gute Einstiegschancen bei Gold und Silber

Seite 2 / 2

Gold-Silber-Verhältnis: Anziehende Industrienachfrage könnte Silberpreis anschieben

Im Gegensatz zu Gold ist Silber in der Industrie weit verbreitet, unter anderem auch bei der Herstellung von Elektronik- und Solargeräten. Auf die industrielle Fertigung entfielen im Jahr 2019 etwa 52 Prozent der Silbernachfrage, verglichen mit 7,5 Prozent der Goldnachfrage, wie die Lobby-Organisationen der Branche The Silver Institute und World Gold Council kalkulieren. Das bedeutet, dass Investitionen in Silber stärker als in Gold mit einer Belebung des globalen Wirtschaftswachstums verbunden sind.

Im Jahr 2020 haben Edelmetallkäufer für Gold im Vergleich zu Silber mehr bezahlt, als es in den vergangenen 50 Jahren üblich war. Das bedeutet, dass die Silberpreise schneller steigen müssten als die Goldpreise (oder Gold müsste schneller fallen als Silber), um das langfristige Preisverhältnis des Paares wiederherzustellen. Mitte August waren 72 Feinunzen Silber nötig, um eine Feinunze Gold zu kaufen, mehr als der Durchschnitt von 69 Unzen seit 1960. Aktuell liegt das Verhältnis bei 82 – was für eine derzeitige deutliche Unterbewertung von Silber gegenüber Gold spricht.

Zugang zu Gold und Silber über ETPs

Börsengehandelte Produkte (ETPs) wie ETFs machen es einfach, ohne die mit der Handhabung von Münzen und Barren verbundenen Umstände und Kosten, Zugang zu den täglichen Preisbewegungen von Gold- und Silberbarren zu erhalten. Das haben Anleger weltweit erkannt: Die Zuflüsse in ETPs für Gold- und Silberbarren beliefen sich im Jahr 2020 auf 53 Milliarden US-Dollar pro Jahr, das sind laut Blackrock-Analyse 20 Prozent der gesamten ETP-Vermögenswerte in Gold und Silber und ein Jahresrekord.

ETPs bieten zugleich ein diversifiziertes Engagement in Minengesellschaften, die Gold und Silber abbauen. Coronavirus-bedingte Minenschließungen haben die globalen Lieferketten unterbrochen, und höhere Edelmetallpreise unterstützen im Allgemeinen das potenzielle Gewinnwachstum der Förderunternehmen. Obwohl die Branche von Gold- und Silberproduzenten sowie den entsprechenden Explorern, die neue Minen erschließen, historisch gesehen volatil ist, bietet ein Engagement in Bergbauaktien das Potenzial für Wachstum – mit einer Performance, die historisch gesehen nicht mit dem US-Aktienmarkt korreliert ist.

Gold und Silber bei iShares

In unserem Produktsuche-Tool können sich Anleger alle Rohstoff-Fonds anzeigen lassen, oder speziell nach Produkten suchen, die in physisches Gold oder Silber investieren.

Produkte anzeigen

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.
Mehr zum Thema