Suche
in Podcasts

„Think. Or Sink.“-Podcast Finanzprofi erklärt: Auf diese Kennzahlen kommt es bei Fonds wirklich an

In "Think. Or Sink." spricht Peter Ehlers mit Eric Wiese über die wichtigsten Kennzahlen bei Fonds
In „Think. Or Sink.“ spricht Peter Ehlers mit Eric Wiese über die wichtigsten Kennzahlen bei Fonds | Foto: der fonds
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Volatilität, Sharpe Ratio, Maximum Drawdown: Wer Aktien und Fonds kauft, kommt um Kennzahlen nicht herum. Doch welche sollten Privatanleger:innen unbedingt im Auge behalten und welche kann man getrost vernachlässigen? Darum geht es in der neuen Folge von „Think. Or Sink. Der Investment-Talk mit Peter Ehlers“.

Gesprächspartner ist erneut Eric Wiese, Geschäftsführer der Hamburger Vermögen. Er ist langjähriger Profi-Investor, managt mehr als zwei Milliarden Euro – und kennt die Schwächen vieler Privatanleger:innen.

Pro und Contra von Stop-Loss-Marken

„Semi-professionelle Leute sind sehr emotionsgesteuert“, sagt Wiese im Gespräch mit Peter Ehlers, Herausgeber von derfonds.com. „Denen flattert mal ein Artikel aus irgendeiner Gazette aus England auf den Tisch oder irgendein heißer Fonds-Tipp, den kaufen die dann auch gerne in ihr Depot hinein.“ Wichtig sei es deshalb, nüchtern auf mathematische Kennzahlen zu blicken. Davon gibt es einige, doch Wiese ist überzeugt: „Am Ende zählt die Rendite.“

Wiese gibt im Gespräch Einblicke, wie er verschiedene Kennzahlen gewichtet, um die Performance eines Fonds einschätzen zu können („Die Kunst besteht darin, alles auf einen Nenner zu bringen“), welches Volumen er mindestens haben sollte und warum Stop-Loss-Marken ein zweischneidiges Schwert für Anleger:innen sind.

Hier kannst du Think. Or Sink. auf Spotify hören

Hier kannst du Think. Or Sink. auf Apple Podcasts hören

Think. Or Sink. – der Investment-Talk

„Think. Or Sink.“ ist DER Investment-Talk mit Peter Ehlers, dem Gründer und Herausgeber von derfonds.com. Regelmäßig spricht Peter mit namhaften Expert:innen zu Themen rund um Finanzen, Märkte, Fonds und Investments.

Sinn und Zweck des Podcasts ist es, nützliches und spannendes Wissen rund um die Finanzen zu vermitteln. Dazu zählen auch immer mal wieder überraschende und nicht ganz so konventionelle Themen. Zuhören lohnt sich!

Lest auch:

Eric Wiese im Interview: „30 Positionen im Fonds-Depot haben mit systematischem Investment nicht viel zu tun“

Eric Wiese im Fragenhagel: „Die Performance eines Fonds ist wichtiger als seine Kosten“

„Think. Or Sink.“-Podcast: Eric Wiese kennt die Depots der Profis – und weiß, worauf es beim Investieren ankommt

Neu in der Mediathek
nach oben